PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Turetsky Chor mehr verpassen.

07.05.2019 – 13:35

Turetsky Chor

Hinweis an die Redaktionen: Pressegespräch und Open Air Konzert des russischen Turetsky Chores
Sonntag, 12. Mai 2019, Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte
Von der Synagoge auf die Weltbühne

Berlin (ots)

Der weltberühmte russische Turetsky Chor und die Band Soprano werden am 12. Mai 2019 mit einem großen Open Air Konzert auf dem Gendarmenmarkt in Berlin an die Befreiung Nazi-Deutschlands vor 74 Jahren erinnern. Der Titel des Programms: "Lieder des Sieges".

Pressegespräch:

Von 18:00 bis 18:30 Uhr desselben Tages erklärt Michail Turetsky, Gründer und Leiter des Turetsky Chores, in einem Pressegespräch die Hintergründe und Beweggründe seiner Tournee, die durch zwölf Staaten führt, und steht für Journalistenfragen zur Verfügung. Ort des Pressegespräches ist der Bühnenbereich auf dem Gendarmenmarkt (U-Bahn-Station Stadtmitte). Das Gespräch läuft auf Deutsch und Russisch mit Simultanübersetzung.

Konzert:

Um 19:00 Uhr beginnt das Open Air Konzert auf dem Gendarmenmarkt. Für Journalisten, die zum Pressegespräch angemeldet sind, ist beim Konzert ein Sitzplatz in den VIP-Reihen bzw. im Pressebereich gesichert.

Anmeldungen und Interviewwünsche sind ab sofort möglich (siehe Pressekontakt).

Berlin ist einer der Höhepunkte der internationalen Tournee des Turetsky Chores. Die Künstlertruppe gilt als der populärste Chor in Russland und den befreundeten Nachbarstaaten. Sie war aus einem Männerchor in der Moskauer Synagoge hervorgegangen und ist heute auf den großen Bühnen der Welt gefragt.

Schon 2017 und 2018 hatten die Sänger vor der Kulisse des Deutschen Doms für Begeisterung vieler Hunderter Zuschauer auf dem Gendarmenmarkt gesorgt. Acht Millionen Menschen verfolgten die Live-Übertragung des Berliner Konzerts im Fernsehen.

Das Musikfest erinnert an das Ende des Zweiten Weltkriegs und den Sieg im "Großen Vaterländischen Krieg" und möchte ein Symbol der Völkerverbundenheit darstellen. Damit löst Michail Turetsky ein Versprechen ein, das er seinem Vater vor dessen Tod gegeben hatte. Der Vater war als Soldat der Roten Armee an der Befreiung Berlins beteiligt.

Im Jahr Jahr 2020 - 75 Jahre nach dem Sieg der Alliierten über Hitler-Deutschland - will Michail Turetsky mit seinen Künstlern sogar vor dem Brandenburger Tor auftreten.

Der Eintritt zum Konzert ist kostenlos.

Pressekontakt:

Alexandra Ogneva
ogneva@kaisercommunication.de
Telefon: +49 30 845 2000

Original-Content von: Turetsky Chor, übermittelt durch news aktuell