Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von dpa-Faktencheck mehr verpassen.

04.06.2020 – 08:13

dpa-Faktencheck

Kein echter TV-Beitrag: Fernsehbild wurde nachträglich manipuliert

Berlin (ots)

Ein Fernsehsender, der durch einen manipulierten Beitrag den Eindruck vermittelt, dass die USA in Flammen stünden? Auf Twitter und Facebook wird derzeit behauptet, dass der US-amerikanische Fernsehsender MSNBC einen Nachrichtenbeitrag über Ausgangssperren nach zum Teil gewaltsamen Protesten mit Aufnahmen aus dem Film "World War Z" unterlegt habe. (http://archive.vn/Dhd6f)

BEWERTUNG: Die Videosequenz und ein Screenshot von dem angeblichen MSNBC-Beitrag zeigen tatsächlich einen Ausschnitt aus dem Film "World War Z". Es gibt allerdings keine Belege dafür, dass MSNBC den Beitrag in dieser Form ausgestrahlt hat. Ein Twitter-Nutzer bekannte sich dazu, dass er den echten MSNBC-Beitrag über Ausgangssperren in Folge von Protesten in den USA nachträglich bearbeitet und auf Twitter geteilt habe.

FAKTEN: Wegen zum Teil gewaltsamer Proteste gegen Polizeigewalt haben Dutzende Städte in den USA am Wochenende Ausgangssperren verhängt. Darüber berichtete auch der Fernsehsender MSNBC. (http://dpaq.de/0ToLU)

Der Screenshot eines angeblichen MSNBC-Beitrags zeigt einen Ausschnitt aus dem Film "World War Z". Zu sehen ist die Luftaufnahme einer Stadt, über der dunkle Rauchwolken aufsteigen. Darüber ist das Logo von MSNBC gelegt sowie die Einblendung "Curfews imposed across U.S. as protesters hit the streets" (Ausgangssperren in den USA verhängt, weil Demonstranten auf die Straße gehen).

Bei genauem Hinsehen ist zu erkennen, dass über dem MSNBC-Logo auf dem Screenshot "Bad Scooter Not Real" steht. Darauf wies am 1. Juni der gleichnamige Twitter-Nutzer "Bad Scooter" hin. (http://archive.vn/NaNdi) Er schrieb, dass MSNBC die Ausschnitte aus "World War Z" nie benutzt habe. Er selbst habe den O-Ton eines echten MSNBC-Beitrags vom Vortag genommen und diesen über den Ausschnitt eines "World War Z"-Trailers von Youtube gelegt.

Einen Ausschnitt des tatsächlich ausgestrahlten MSNBC-Beitrag teilte er bei Twitter. Statt der Rauchwolken über einer Stadt zeigt der Beitrag offensichtlich die Plünderung eines Geschäfts der Kette "Foot Locker". (http://archive.vn/gd49J)

MSNBC teilte der Nachrichtenagentur Reuters und dem US-amerikanischen Technikportal The Verge mit, dass der Beitrag mit Bildern "World War Z" gefälscht sei. (http://dpaq.de/s7qnO; http://dpaq.de/6JY1F)

   --- 

Links:

Artikel bei Reuters: https://www.reuters.com/article/uk-factcheck-world-war-z/fact-check-clip-from-world-war-z-was-not-used-in-cable-tv-news-report-idUSKBN2383S9

Artikel in The Verge: https://www.theverge.com/2020/6/1/21277297/msnbc-world-war-z-qanon-misinformation-fake-twitter

Trailer von "World War Z": https://www.youtube.com/watch?v=OIao7wurFbQ&feature=youtu.be&fbclid=IwAR0ZTq1vO_FZDDWTsdcfwv8DwUk4Qv8JX6zVfG2u_Klkr0976Q7TIjJtpiw

Tweets von "Bad Scooter": http://archive.vn/NaNdi; http://archive.vn/gd49J; http://archive.vn/gIyDw

Beitrag: https://www.facebook.com/carmen.wendt.56/posts/280834306433928(archiviert: http://archive.vn/Dhd6f)

   --- 

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Storys: dpa-Faktencheck
Weitere Storys: dpa-Faktencheck