Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von dpa-Faktencheck

04.10.2019 – 17:30

dpa-Faktencheck

Vegetarier da Vinci: Zitat stammt von russischem Schriftsteller

Berlin (ots)

In den sozialen Netzwerken werden Leonardo da Vinci immer wieder Zitate in den Mund gelegt. Unter einem Bildnis des Universalgelehrten steht auf einem Sharepic der folgende Satz, den der Italiener gesagt haben soll: «Ich habe schon in jüngsten Jahren dem Essen von Fleisch abgeschworen und die Zeit wird kommen, da die Menschen wie ich die Tiermörder mit gleichen Augen betrachten werden wie jetzt die Menschenmörder.» (http://dpaq.de/y6eZr)

BEWERTUNG: In der Tat war da Vinci wohl eine Art Vorreiter der Vegetarier-Bewegung. Es liegt aber kein Beleg dafür vor, dass die Worte von ihm selbst stammen. Das radikale Vegetarier-Zitat findet sich erstmals in einem Anfang des 20. Jahrhunderts veröffentlichten Roman über Leonardo da Vinci. Der russische Schriftsteller Dmitri Mereschkowski lässt einen Akteur in der fiktiven Geschichte behaupten, da Vinci habe das Vegetarier-Zitat so gesagt.

FAKTEN: Auf dem Sharepic findet sich neben dem Zitat und dem Namen «Leonardo da Vinci» ein Bildnis des Gelehrten. Dabei handelt es sich um ein Porträt, das der Künstler Lattanzio Querena (1768 bis 1853) mehr als 250 Jahre nach da Vincis Tod (1452 bis 1519) von dem Gelehrten gemacht hat. Das Gemälde wird abfotografiert über die Bilddatenbank Getty Images verbreitet (http://dpaq.de/EqJKl).

Das Zitat selbst kommt in diversen Online-Sammlungen vor und wird dort Leonardo da Vinci zugeschrieben (http://dpaq.de/xFZPp, http://dpaq.de/42TSf). Die deutsche Version der Zitatsammlung Wikiquote führt die Worte unter «Diskussion:Vegetarismus» als «Leonardo da Vinci Zitat» (http://dpaq.de/BmBKA), schränkt dann aber mit einem Hinweis auf die englischsprachige Wikipedia ein, Dmitri Mereschkowski habe das Zitat in einem Roman erfunden.

Obwohl Leonardo da Vinci selbst wohl Vegetarier war oder zumindest dem Lebensstil sehr zugetan (http://dpaq.de/z68Ya), stammt das Zitat offensichtlich nicht von ihm.

Ursprung ist ein Roman Mereschkowskis, in Buchform erschienen 1901. Im Werk «Leonardo da Vinci» wird behauptet, der Universalgelehrte habe das radikale Vegetarier-Zitat gesagt (Deutsche Ausgabe: http://dpaq.de/z5mGO).

Nach Übersetzung der Deutschen Presse-Agentur heißt es in der russischen Originalfassung (Screenshot: http://dpaq.de/oGwsO): «Der Lehrer lässt es nicht zu, dass man Tieren und selbst Pflanzen ein Leid zufügt. Der Mechanikus Zoroastro da Peretola erzählte mir, dass Leonardo seit seinen Jugendjahren kein Fleisch ist. Er (Leonardo) behaupte, es werde die Zeit kommen, dass alle Menschen so wie er sich nur noch mit Pflanzenkost begnügen werden. Zugleich würden sie zur Ansicht kommen, dass das Morden von Tieren ebenso verbrecherisch sei wie Menschenmord.» (Russische Originalausgabe: http://dpaq.de/qqfmP)

   --- 

Links:

Beitrag: https://www.instagram.com/p/B3JMsGKI4Zi/ (archiviert: http://dpaq.de/NQgPF)

Porträt von Leonardo da Vinci bei Getty Images: https://www.gettyimages.de/detail/nachrichtenfoto/portrait-of-leonardo-da-vinci-by-lattanzio-querena-nachrichtenfoto/148277064

Online-Sammlungen mit dem angeblichen Da-Vinci-Zitat: https://www.aphorismen.de/zitat/23265, http://www.govinda.ch/govinda-sortiment/sortiment/vegetarisch-leben/vegetarismus-zitate.html, https://www.zitate-welt.de/zitate/autor.php?autor=Leonardo+da+Vinci&id=1168 und https://de.wikiquote.org/wiki/Diskussion:Vegetarismus

Zum Vegetarismus von Leonardo da Vinci: https://ivu.org/history/davinci/hurwitz.html

Deutsche Ausgabe des Romans "Leonardo da Vinci": https://books.google.de/books?id=1MMRT9kmcMYC&pg=PA180#v=onepage&q&f=false

Russische Orignalfassung des Romans "Leonardo da Vinci": https://merezhkovsky.ru/lib/prose/voskresshie-bogi-leonardo-da-vinci.html

Screenshot des Zitats aus der Originalfassung: http://docs.dpaq.de/15401-191004mereschkowski_leonardo.png

   --- 

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Meldungen: dpa-Faktencheck

Weitere Meldungen: dpa-Faktencheck