Das könnte Sie auch interessieren:

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

09.01.2019 – 09:00

SoLebIch.de GmbH

Das SoLebIch-Apartment: Aktuelle Wohntrends in außergewöhnlichem Ambiente

  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

"Wohnen verbindet" - unter diesem Motto lädt Nicole Maalouf, Gründerin der Wohn-Community SoLebIch.de, in das SoLebIch-Apartment in Köln ein. Zusammen mit ausgewählten Möbelherstellern hat die Interior-Expertin das SoLebIch-Apartment eingerichtet, um während der Einrichtungsmesse imm cologne die Wohntrends 2019 in einem außergewöhnlichen Ambiente zu zeigen. Das SoLebIch-Apartment dient aber nicht nur dazu, Möbel und Wohnaccessoires auszustellen: Nicole Maalouf wird im Januar im SoLebIch-Apartment wohnen.

Die Zutaten für ein glückliches Wohnen

Seit SoLebIch.de vor elf Jahren gegründet wurde, beobachtet die Innenarchitektin, wie sich die Einrichtungstrends verändern und was benötigt wird, um sich in seinem Zuhause wohlzufühlen. Diese "Zutaten für ein glückliches Wohnen" hat sie in zwei Büchern beschrieben und nun im SoLebIch-Apartment umgesetzt. So wie jedes Zuhause die Persönlichkeit des Bewohners widerspiegelt, gibt auch das SoLebIch-Apartment Einblicke in den Charakter von Nicole Maalouf.

Wohntrends 2019: Smarthome und nachhaltiges Wohnen

Im SoLebIch-Apartment werden zwei große Zukunftsthemen der Einrichtungsbranche behandelt: Smarthome und nachhaltiges Wohnen. Anhand von Beispielen wird mit Magenta SmartHome gezeigt, wie das Smarthome den Wohnkomfort erhöht und gleichzeitig Energie spart. Der Ökopionier und Möbelhersteller Grüne Erde zeigt außerdem, dass nach streng ökologischen Kriterien produzierte Möbel auch hohen Designansprüchen gerecht werden können.

Treffpunkt für Wohnbegeisterte

Gleichzeitig wird das SoLebIch-Apartment Treffpunkt für alle Wohnbegeisterten im Herzen von Köln. Wohnen verbindet - das war die Idee hinter der Gründung der Wohn-Community SoLebIch.de in 2007. Mit dem SoLebIch-Apartment wird diese Idee nun fortgesetzt. "Austauschen, Neues entdecken, wohlfühlen und genießen in einer inspirierenden Umgebung" - so erklärt Nicole Maalouf das Konzept des SoLebIch-Apartments.

Jeden Abend wird es ein Abendessen geben und Interessierte sind herzlich eingeladen, mit Nicole Maalouf und dem SoLebIch-Team den Tag ausklingen zu lassen.

Die Einrichtung des SoLebIch-Apartments

Das 160 qm große SoLebIch-Apartment erstreckt sich über drei Zimmer im ersten Stock des Designhotels THE QVEST. Das Hotel befindet sich im historischen Gebäude des ehemaligen Kölner Stadtarchivs im Belgischen Viertel.

Alle Möbel und Accessoires stammen von renommierten Herstellern und werden in aufwendigen Fertigungsprozessen mit vielen manuellen Schritten produziert. Die Produktionsstandorte liegen meist in Deutschland. Praktische Helferlein von Vorwerk und Magenta SmartHome zeigen im SoLebIch-Apartment, wie Technik den Alltag erleichtern kann.

Das SoLebIch-Apartment ist in das Designfestival "Passagen 2019" integriert.

Folgende Unternehmen sind Partner des SoLebIch-Apartments:

Telekom, Vorwerk, Grüne Erde, Kettnaker, Thonet, Vitra, Bulthaup, Jan Kath, Walter Knoll, Lumas, Whitewall, Conmoto, Louis Poulsen, Kaldewei, Sitzfeld, Botucal Rum, Luiz, Élitis, Ruinart

Pressekontakt:

Daniel Eichhorn
daniel@solebich.de
0176 56884346
www.solebich.de/apartment

Original-Content von: SoLebIch.de GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SoLebIch.de GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung