Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Digitale Gesellschaft e.V.

22.05.2018 – 11:39

Digitale Gesellschaft e.V.

Infoportal für Verbraucher*innen zu den neuen EU-Datenschutzregeln veröffentlicht

  • Video-Infos
  • Download

Verbraucher*innen bekommen mehr Kontrolle über ihre Daten: Mit den neuen EU-Datenschutzregeln sind Unternehmen verpflichtet, Nutzer*innen in einfacher Sprache zu informieren, wenn sie ihre Daten verarbeiten. Darüber hinaus können Verbraucher*innen jederzeit kostenlos nachfragen, wer was zu welchem Zweck über sie speichert. Das Erklärvideo zum Auskunftsrecht aus der Datenschutz-Grundverordnung ist Teil des Informationsportals "Deine Daten. Deine Rechte." für Verbraucher*innen zu den neuen EU-Datenschutzregeln. Der Digitale Gesellschaft e.V. setzt das Projekt mit Förderung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz um. Eine Nutzung für redaktionelle Zwecke unter Nennung der Quelle und des Urhebers ist möglich. Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/130756

Berlin (ots)

Mit den neuen Datenschutzregeln, die ab dem 25. Mai 2018 in der gesamten EU gelten, erhalten Verbraucher*innen neue und gestärkte Rechte. Der Digitale Gesellschaft e.V. hat mit Förderung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) das Informationsportal "Deine Daten. Deine Rechte." entwickelt, das Verbraucher*innen über ihre Datenschutzrechte informiert und deren Anwendung erleichtert.

Die neuen Datenschutzregeln betreffen alle Verbraucher*innen, deren personenbezogenen Daten verarbeitet werden - sei es beim Onlineshopping, im sozialen Netzwerk oder offline bei der Bank und der Versicherung. Um einen fairen Umgang mit personenbezogenen Daten sicherzustellen, erhält beispielsweise die Einwilligung in die Datenverarbeitung mehr Gewicht. Zudem werden europaweit einheitliche Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Widerspruch geschaffen. Verstöße gegen die neuen Regeln können mit empfindlichen Geldbußen von bis zu vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes eines Unternehmens geahndet werden. Auch wird es für Bürger*innen einfacher, sich im Wege von Beschwerden bei den Aufsichtsbehörden gegen Verstöße zur Wehr zu setzen.

"Verbraucherinnen und Verbraucher gehören zu den Gewinnern des neuen Datenschutzrechts", sagt daher Volker Tripp, politischer Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins Digitale Gesellschaft. Der Verein hat mit Förderung des BMJV ein Informationsportal entwickelt, das Verbraucher*innen Materialien zu ihren Rechten und konkrete Hilfestellungen zur Anwendung und Durchsetzung dieser Rechte bietet. In einem Online-Lernspiel, zehn kurzen Erklärvideos und Texten mit Alltagsbeispielen lernen Verbraucher*innen die neuen Datenschutzregeln kennen. Ein Lexikon erläutert wichtige Begriffe und geht auch auf offene Fragen in der Umsetzung der Regeln ein. Darüber hinaus stehen ihnen Musterschreiben zur Verfügung, um die Rechte durchzusetzen.

Das Portal wurde auf der diesjährigen Netzkonferenz re:publica erstmals vorgestellt. Seitdem werden online Stück für Stück Informationen zu den einzelnen Rechten veröffentlicht. Am 25. Mai werden sämtliche Materialien in vollem Umfang verfügbar sein.

Der Digitale Gesellschaft e.V. lädt Journalist*innen zu einer Online-Pressekonferenz am 24. Mai 2018 um 10.00 Uhr ein. Eine Einwahl ist via Internet (Computer/App) oder Telefon möglich. Um Anmeldung wird gebeten bei Julian Jaursch unter julian.jaursch@digitalegesellschaft.de.

Darüber hinaus stehen Ansprechpersonen des Vereins für Gespräche zur Verfügung, beispielsweise im Rahmen der EAID-Konferenz "Europäischer Datenschutz - Einheitliches Recht oder Flickenteppich?" am 25. Mai 2018 in Berlin und unter 030 97894230.

Weiteres Pressematerial finden Sie unter www.DeineDatenDeineRechte.de/Downloads.

Pressekontakt:

Digitale Gesellschaft e.V.
Julian Jaursch
E-Mail: julian.jaursch@digitalegesellschaft.de
Telefon: 030/97894230

Original-Content von: Digitale Gesellschaft e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Digitale Gesellschaft e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung