Alle Storys
Folgen
Keine Story von DRESSCUE GmbH mehr verpassen.

DRESSCUE GmbH

Veredelungen schaffen Raum für Kreativität

Veredelungen schaffen Raum für Kreativität
  • Bild-Infos
  • Download

Egal welche Branche, egal welche Betriebsgröße – die Mitarbeiter verkörpern die Corporate Identity. Sie leben die Unternehmenskultur aktiv vor und prägen die Markenwahrnehmung auf diesem Wege entscheidend mit. Um sie in ihrer Rolle als authentische Markenbotschafter zu unterstützen, gibt es vielzählige Möglichkeiten. Eine davon ist Corporate Fashion. Dabei handelt es sich um individuelle Firmenbekleidung, die im Markendesign des Unternehmens angefertigt wird.

Ausgeklügelte Outfits helfen den Mitarbeitern bei ihren Tätigkeiten und lassen sie dabei gut aussehen. Neben den funktionellen Anforderungen spielt daher auch die Gestaltung der Kleidung, beispielsweise das Bedrucken mit dem eigenen Logo, eine wichtige Rolle. Um die Einzigartigkeit der Unternehmensmarke durch besondere Elemente auf der Firmenbekleidung hervorzuheben, schaffen innovative Veredelungstechniken viel Raum für Kreativität.

Waschechte Unikate durch moderne Techniken

Wer an die Textilveredelung denkt, dem kommen zumeist das Besticken oder der Siebdruck in den Sinn. Zwei Techniken, die sich über Jahrhunderte hinweg bewährt haben und sich zurecht großer Beliebtheit erfreuen. Doch geht die Auswahl weit über die beiden Klassiker hinaus. Dank technischer Fortschritte in der Textilveredelung eröffnen sich abwechslungsreiche Alternativen, um Kleidung mit dem eigenen Logo, Slogan oder anderen Motiven zu bedrucken.

Ein Evergreen in moderner Aufmachung: Beim 3D Besticken werden die Grundlagen der Sticktechnik aufgegriffen und um eine weitere Ebene ergänzt. Die Stickerei wird durch zusätzliches Material unterfüttert, wodurch sich die Veredelung dreidimensional vom Textil abhebt. Eine ähnliche 3D Optik lässt sich auch durch Rubber Patches erzielen. Das Motiv wird dabei auf einem gummiartigen Label platziert, das im Anschluss auf die Firmenbekleidung genäht wird. Durch das Laserbranding lassen sich Firmenlogos auch direkt in den Stoff prägen. Statt sich vom Kleidungsstück abzuheben, ist das Ergebnis eine vertiefte Ton-in-Ton Gravierung.

Ein flächendeckendes Bedrucken der Kleidung mit dem Logo ermöglicht der Sublimationsdruck, auch Alloverdruck genannt. Volle Aufmerksamkeit für die Marke. Das gesamte Motiv erstreckt sich von Naht zu Naht, wodurch es keinen unveredelten Rand gibt. Wer seiner Kleidung eine dezente Note verleihen möchte, kann das Logo auf ein Weblabel drucken, das am Saum angebracht wird. Man merkt schnell – der Kreativität sind so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Firmenkleidung mit Logo bedrucken

Welche Veredelungstechnik die richtige ist, hängt nicht nur von der gewünschten Optik, sondern vielen weiteren Faktoren auch ab. Darunter die Materialbeschaffenheit, die Motivgröße, die tägliche Textilbeanspruchung und natürlich auch das Budget. Für ein rundum gelungenes Ergebnis ist es daher umso wichtiger, sich auf einen erfahrenen Corporate Fashion Partner verlassen zu können. Spezialisierte Dienstleister wie DRESSCUE wissen, worauf es beim Bedrucken von Kleidung mit dem eigenen Logo ankommt.

Um auf die Mitarbeiter zurückzukommen: Gelungene Corporate Fashion zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass sie gerne getragen und gesehen wird. Insofern stellt die Kollektionsentwicklung umfassende Anforderungen an die Konzeption, Gestaltung und Produktion. Während die Corporate Identity unmissverständlich kommuniziert werden muss, fließen auch die arbeitstägliche Praktikabilität sowie der Tragekomfort in den Entwicklungsprozess ein. Grundlegende Erfordernisse, die maßgeblich über den Erfolg der eigenen, einzigartigen Kollektion entscheiden.

DRESSCUE GmbH
Brunsbütteler Damm 448
13591 Berlin

Tel.: 030 3675850
Fax: 030 367585100
E-Mail: mail@dresscue.de
Webseite: https://www.dresscue.de
Weitere Storys: DRESSCUE GmbH
Weitere Storys: DRESSCUE GmbH