PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von AiF e.V. mehr verpassen.

16.07.2020 – 14:59

AiF e.V.

AiF Forschungspolitik startet mit MdB Dr. Carsten Linnemann neues Video-Podcast-Format

AiF Forschungspolitik startet mit MdB Dr. Carsten Linnemann neues Video-Podcast-Format
  • Bild-Infos
  • Download

AiF Forschungspolitik startet mit MdB Dr. Carsten Linnemann neues Video-Podcast-Format

"AiF mittendrin - 180 Sekunden Forschungspolitik" heißt die neue Video-Podcast-Reihe der AiF Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. mit Mitgliedern des Deutschen Bundestages.

Dr. Carsten Linnemann, Mitglied des Deutschen Bundestages, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den Bereich Wirtschaft, Mittelstand und Tourismus sowie Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, gibt mit seinem Statement zur Situation des forschungsaffinen deutschen Mittelstandes am 1. Juli 2020 den Auftakt. "Der Umstand, dass die Wissenschaft auch vor Ort gepaart mit der Politik und der Wirtschaft zusammenarbeitet, führt dazu, dass Deutschland weltweit führend ist im Bereich Automobil, Elektro, Chemie, Maschinenbau, Anlagenbau - im industriellen Mittelstand vor allem. Es gibt auch andere Bereiche. Aber entscheidend ist jetzt: Wenn wir auf der einen Seite das ZIM-Programm und IGF fördern, sind wir nicht irgendwo in einer abstrakten wissenschaftlichen Welt unterwegs, sondern konkret am Praxisproblem. Und deswegen sind diese beiden Förderprogramme für mich entscheidend, dass wir die Zukunft in Deutschland gewinnen und nicht der Vergangenheit hinterherlaufen", erklärt Linnemann in dem Video-Podcast der AiF-Forschungspolitik.

Die Video-Podcasts sind auf der AiF-Website abrufbar.

Hier kommen Sie direkt zum aktuellen "AiF mittendrin - 180 Sekunden Forschungspolitik" mit MdB Dr. Carsten Linnemann (CDU).

Über die AiF

Die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. ist das Forschungsnetzwerk für den deutschen Mittelstand. Sie fördert Forschung, Transfer und Innovation. Als Dachverband von 101 gemeinnützigen Forschungsvereinigungen mit mehr als 50.000 eingebundenen Unternehmen und über 1.200 beteiligten Forschungseinrichtungen leistet sie einen wichtigen Beitrag, die Volkswirtschaft Deutschlands in ihrer Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu stärken. Die AiF als gemeinnütziger Verein organisiert die Industrielle Gemeinschaftsforschung und betreut über die AiF Projekt GmbH und die AiF F-T-K GmbH, ihre einhundertprozentigen Tochtergesellschaften, weitere Förderprogramme der öffentlichen Hand. Im Jahr 2019 setzte die AiF über 496 Millionen Euro an öffentlichen Fördermitteln ein. Seit ihrer Gründung im Jahr 1954 lenkte sie 12,5 Milliarden Euro öffentliche Fördermittel in neue Entwicklungen und Innovationen und brachte 238.000 Forschungsprojekte auf den Weg.

Pressekontakt

AiF e.V. Forschungspolitik, Frauke Frodl, frauke.frodl@aif.de, Telefon: +49 30 64475 215

AiF Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V.
Bayenthalgürtel 23
50968 Köln
www.aif.de