EnBW Energie Baden Württemberg AG

Ratingagentur Moody´s hebt das Langfristrating der EnBW um eine Stufe auf A2 an
Kurzfristrating von Prime-2 auf Prime-1 angehoben

    Karlsruhe (ots) - Die international renommierte Ratingagentur Moody´s hat das Langfristrating der EnBW Energie Baden-Württemberg AG um eine Stufe von A3 auf A2 und das Kurzfristrating von Prime-2 auf die bestmögliche Kategorie Prime-1 angehoben. Den Ausblick hat Moody´s sowohl beim Langfristrating als auch beim Kurzfristrating auf "stabil" gesetzt. Mit dieser Ratingveränderung erkennt Moody´s vor allem die fundamentalen Verbesserungen des Unternehmens- und des Finanzprofils der EnBW an. Das Rating beinhaltet auch die Anwendung der neuen Ratingmethodik GRI (Government Related Issuers), die die mögliche finanzielle Unterstützung durch Anteilseignern berücksichtigt.

    In erster Linie begründet Moody´s die Ratingverbesserung mit den folgenden Faktoren:

    - Vereinfachung der Unternehmensstruktur
    - Fokus auf das Kerngeschäft Energie, nachdem die Nicht-
        Kerngeschäftsaktivitäten konsequent verkauft worden waren
    - gute Marktstellung in Baden-Württemberg
    - integrierte Wertschöpfungskette und
    - kontinuierliche Reduktion der Verschuldung

    "Wir sind erfreut über die Anerkennung unserer erfolgreichen Restrukturierungsarbeit durch Moody´s, die sich in der verbesserten Ratingeinstufung niederschlägt", so Dr. Christian Holzherr, Finanzvorstand der EnBW. "Die in uns gesetzten Anforderungen hinsichtlich der Steuerung des Finanzprofils der EnBW werden wir durch adäquate, interne Prozesse erfüllen. Dadurch gewährleisten wir, dass wir den Erwartungen der Kapitalmärkte hinsichtlich der weiteren Entwicklung des Unternehmens entsprechen", führt Dr. Holzherr weiter aus.

    Der stabile Ausblick wird vor allem mit dem geringen Risikoprofil und der Stabilität der Cashflows, die aus dem Kerngeschäft der EnBW stammen, begründet. "Auch die bisherigen Kosteneinsparungen und die kontrollierten Investitionssausgaben spielen hierbei eine Rolle", so Dr. Holzherr.

    Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist mit rund 5 Millionen Energiekunden das drittgrößte Energieunternehmen in Deutschland. Mit rund 18.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat sie im Jahr 2004 einen Jahresumsatz von 9.844 Millionen Euro erwirtschaftet. Ihre Kerngeschäftsfelder sind Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen.

Pressekontakt:

EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Unternehmenskommunikation
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Tel.: + 49 7 21/63-1 43 20
Fax:  + 49 7 21/63-1 26 72
unternehmenskommunikation@enbw.com
www.enbw.com

Original-Content von: EnBW Energie Baden Württemberg AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EnBW Energie Baden Württemberg AG

Das könnte Sie auch interessieren: