WasisteinePraxisklinik.de - WIEP GmbH

Politik gegen das Patientenwohl

Ein Dokument

Persönliche Betreuung, kurze Wartezeiten und eine Genesung im vertrauten häuslichen Umfeld. Obwohl die Behandlung in Praxiskliniken für alle Patienten zahlreiche Vorteile mit sich bringt, bleibt sie in Deutschland nur einem kleinen Patientenkreis vorbehalten. Der Grund ist eine Mischung aus System- und Politikversagen.

Deutschland ein medizinisches Entwicklungsland? Dieser Gedanke drängt sich auf, wenn man die Situation der Praxiskliniken hierzulande betrachtet. Seit Jahren ermöglicht es der medizinische Fortschritt, immer mehr Operationen ambulant oder mit einem nur kurzstationären Aufenthalt durchzuführen - eine Leistung, die gerade von Praxiskliniken erbracht wird. Viele Patienten schätzen an den Praxiskliniken die hohen qualitativen Standards und den persönlichen und serviceorientierten Umgang. Insbesondere die kurzen Wartezeiten und die Genesung im vertrauten häuslichen Umfeld nach ambulanten Operationen oder nach kurzstationären Aufenthalten entsprechen dem Patientenwunsch.

Praxiskliniken tragen daher heute bereits in erheblichem Maße zu einer modernen medizinischen Versorgung bei - und sind doch immer noch nicht hinreichend im Gesundheitswesen verankert. Und das, obwohl die Bunderegierung schon 1988 ein Gesetz erlassen hat, das Praxiskliniken, ambulante Operationen und das Belegarztwesen fördern sollte. Die Zielsetzung war damals klar und ist heute dringlicher denn je: Eine nachhaltige finanzielle Entlastung der gesetzlichen Krankenkassen und eine zukunftsfähige Gestaltung des Gesundheitssystems. Doch was ist seither passiert?

Nichts.

Obwohl die Politik im Jahr 2009 nachlegte und im § 122 des SGB V den Spitzenverband Bund der Krankenkassen (SpiBu) unmissverständlich aufforderte, die Zusammenarbeit der Krankenkassen mit den Praxiskliniken endlich in einem ambulante und kurzstationäre Operationen umfassenden Rahmenvertrag zu regeln, ist bezüglich einer solchen Vereinbarung seitens der Krankenkassen nichts unternommen worden. Und was macht die Politik? Sieht stillschweigend über die Missachtung ihrer eigenen Maßgabe hinweg und toleriert, dass dem deutschen Gesundheitswesen Einsparungen verloren gehen, deren Höhe bis in die Milliarden gehen kann.

Die vollständige Pressemitteilung inklusive Glossar finden Sie nachfolgend zum Download.

WIEP GmbH
Landwehrstraße 2 
80336 München

Geschäftsführer: Stefan Elmshäuser und Jascha Rinke

+49 (0) 89 21 55 68 19 0 
www.wasisteinePraxisklinik.de
info@wasisteinePraxisklinik.de

WasisteinePraxisklinik.de ist eine Dienstleistungsmarke der WIEP GmbH i.Gr. 


Medieninhalte
6 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: