Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zugreiseblog

26.06.2019 – 08:19

Zugreiseblog

Sommer-Ticket: Auch Senioren profitieren vom neuen Bahnangebot

Ismaning (ots)

Das Sommer-Ticket der Deutschen Bahn beinhaltet vier innerdeutsche Fahrten ohne Zugbindung. In diesem Jahr profitieren erstmals auch Reisende ab 65 Jahren. Das Zugreiseblog erklärt, was Senioren und junge Leute beim neuen Bahnangebot beachten sollten.

Vier Zugfahrten in Deutschland ab 79,60 Euro

Ab 26. Juni 2019 ist wieder das Sommer-Ticket der Deutschen Bahn erhältlich. Zum Preis von 99,60 Euro enthält es für alle unter 27 Jahren vier flexible innerdeutsche Bahnfahrten im Reisezeitraum bis 27. September 2019. Wer jünger als 18 Jahre ist, zahlt sogar nur 79,60 Euro. Für 139,60 Euro gibt es zudem erstmals ein Sommer-Ticket für alle Reisenden ab 65 Jahren. Es zählt dabei jeweils das Alter bei der ersten Fahrt.

"Der Wunsch eines entsprechenden Angebots für ältere Reisende war seit der erstmaligen Einführung des Sommer-Tickets immer wieder Thema in den sozialen Netzwerken", sagt David Scheibler von Zugreiseblog.de. "In diesem Jahr hat die Deutsche Bahn mit dem Senioren Sommer-Ticket ab 65 Jahren endlich diese Forderung erfüllt."

Keine Zugbindung beim Sommer-Ticket der Deutschen Bahn

Das Sommer-Ticket der Deutschen Bahn besteht aus vier Einzelfahrten, wobei die Strecke jeweils vor der Reise direkt auf der Fahrkarte eingetragen wird. Wer das Sommerangebot online erwirbt, bucht die einzelnen Fahrten über eine spezielle Website mittels eines Zugangscodes. Vor der ersten Fahrt muss außerdem der Name des Reisenden angegeben werden. Das Teilen des Sommer-Tickets mit anderen Personen ist somit nicht möglich.

Besonders praktisch: Auch in diesem Jahr gibt es wieder keine Zugbindung. "Reisende können am jeweils eingetragenen Geltungstag beliebige Nah- und Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn zwischen Start- und Zielbahnhof wählen", erklärt Scheibler. "Auch Fahrtunterbrechungen sind möglich, solange bis 10 Uhr des Folgetages das Ziel erreicht wird." Lediglich eine Teilstrecke muss in einem ICE, IC oder EC zurückgelegt werden.

Gut zu wissen: In den privaten Fernverkehrszügen des Bahn-Konkurrenten FlixTrain ist das Sommer-Ticket nicht gültig. Auch für die Nightjet der Österreichischen Bundesbahnen benötigen Nachtzug-Fans jeweils eine eigene Fahrkarte. Ebenfalls nicht enthalten ist der städtische ÖPNV.

Kinder und Enkel bis 14 Jahre reisen kostenlos mit

Das Sommer-Ticket eignet sich ebenfalls für Ausflüge mit der Familie. Kinder und Enkel bis einschließlich 14 Jahren können nämlich kostenlos mitgenommen werden. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass Kinder und Enkelkinder ab 6 Jahren zuvor auf dem Ticket eingetragen werden. Jüngere Kinder fahren in den Zügen der Deutschen Bahn in Begleitung eines Erwachsenen generell kostenlos.

Wer noch komfortabler reisen möchte, erwirbt das Sommer-Ticket der ersten Klasse für 179,60 Euro. Anders als bei Sparpreis und Super Sparpreis ist in den vier einzelnen Fahrten dann allerdings keine Sitzplatzreservierung enthalten. Zudem ist der Zutritt in die DB Lounge nicht möglich, wie die Deutsche Bahn dem Zugreiseblog bestätigte.

Weitere Informationen zum Sommer-Ticket der Deutschen Bahn: https://www.zugreiseblog.de/bahn-sommer-ticket/

Über Zugreiseblog.de:

Das Zugreiseblog ist eines der größten Bahn- und Mobilitätsblogs in Deutschland. Neben Tricks zur Buchung günstiger Fahrkarten gibt es hier Informationen zu Bahnfahrten auf der ganzen Welt. In den Online-Reiseführern finden sich ausführliche Destinationsbeschreibungen, aktuelle Fahrpläne, praktische Hinweise zum Ticketkauf sowie allgemeine Infos zu den Zügen und Strecken vor Ort. David Scheibler hat Zugreiseblog.de im Sommer 2015 gegründet.

Pressekontakt:

Zugreiseblog.de
David Scheibler
Fasanenstraße 17
85737 Ismaning

Telefon: +49 (0)89 95 84 07 87
E-Mail: presse@zugreiseblog.de
https://www.zugreiseblog.de

Original-Content von: Zugreiseblog, übermittelt durch news aktuell