Zhongde Metal Group GmbH

"Wir wollen von der ersten Stunde an dabei sein"
Umweltspezialist HPC AG setzt auf den Standort Jieyang

Mike de Vries, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zhongde Metal Group GmbH (links), freut sich Dr. Andreas Kopton, Vorstand der HPC AG, als neues Mitglied der Metal Eco City begrüßen zu können. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/126640 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Zhongde Metal Group GmbH"
Mike de Vries, Vorsitzender der Geschäftsführung der Zhongde Metal Group GmbH (links), freut sich Dr. Andreas Kopton, Vorstand der HPC AG, als neues Mitglied der Metal Eco City begrüßen zu können. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/126640 / Die Verwendung dieses Bildes ist für... mehr

Stuttgart (ots) - Flächenrecycling, Umweltberatung und Infrastrukturplanung - die HPC AG gehört zu den internationalen Top-Unternehmen im Umweltbereich. Die Metal Eco City (MEC) in Jieyang soll ihr neuer Standort in China werden. Seit wenigen Tagen ist HPC offizielles Mitglied der MEC. Das Ingenieurunternehmen wurde 1948 gegründet und ist heute an 40 Standorten im europäischen Ausland aktiv. Zu den Industriekunden zählen Bosch, BMW, VW, Siemens und Daimler.

"Als Unternehmen ist es unser Ziel Umsatz zu machen, dafür brauchen wir neue Märkte", erklärt Dr. Andreas Kopton, Vorstand der HPC AG. "Die Märkte, die wir haben, sind 40 Jahren alt und der Verdrängungswettbewerb ist immens. China bietet uns im Bereich Umwelttechnologie einen riesigen Markt."

Gemeinsam mit dem chinesischen Unternehmen Hillhouse Environment Technology Co., Ltd., will HPC in Jieyang Machbarkeitsstudien im Bereich der Abwasseraufbereitung von Landwirtschaftsbetrieben erarbeiten. Des Weiteren ist HPC Spezialist für Rückbau und Sanierung alter Industriestandorte. Viele Unternehmen in China sind in neue Industriegebiete umgezogen und haben ihre alten Standorte verlassen. Im Zuge der Gebietsentwicklung werden diese Grundstücke eine andere Verwendung finden - dies ist erst nach Rückbau und Sanierung möglich.

"China hat die Umweltprobleme erkannt. Wir hatten in Deutschland die gleichen Probleme vor 40 Jahren und können unsere Erfahrung und unser Know-how sehr gut einbringen", so Kopton. "Unser Wissen ist nicht exklusiv, sonst hätten wir ja keine Mitbewerber. Unsere Chance jedoch ist es, von der ersten Stunde an mit dabei zu sein."âEUR¨Hillhouse und HPC haben sich im vergangenen Jahr auf der Messe IFAT zum ersten Mal in München ausgetauscht und die Gespräche dann auf der 2. Mittelstandskonferenz in Jieyang fortgesetzt. Der deutsch-chinesische Ansatz der Metal Eco City hat Andreas Kopton, der auch Präsident der IHK Schwaben ist, überzeugt. "Bei allen Aktivitäten in China ist es wichtig, immer auch Native Speakers an der Seite zu haben. Die deutsch-chinesischen Teams der Zhongde Metal Group bieten mir als Unternehmer einen sicheren Rahmen für den Markteinstieg - und das ist ein gutes Gefühl." Weitere Informationen zur Metal Eco City www.metal-eco-city.com.

Pressekontakt:

Anja Barlen-Herbig
Leitung Kommunikation & Marketing
Mobil +49 172 7310121
E-Mail kommunikation@metal-eco-city.com
www.metal-eco-city.com

Original-Content von: Zhongde Metal Group GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zhongde Metal Group GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: