FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie

Probebetrieb für Testfeld in Karlsruhe beginnt

Zur vollständigen Pressemeldung

Das Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg startet den Probebetrieb in Heilbronn und Karlsruhe. Ministerialdirektor Prof. Dr. Uwe Lahl vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg informierte sich in Karlsruhe über die internen Tests der Hardware und Software, die das Konsortium auf dem Testfeld Autonomes Fahren in den vergangenen Monaten installiert hat.

Am Mittwoch, 6. Dezember 2017, verschaffte sich Ministerialdirektor Prof. Dr. Uwe Lahl einen umfassenden Eindruck vom aktuellen Stand der Vorbereitungen für das Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg am KIT Campus Ost in Karlsruhe. "Autonomes Fahren wird die Zukunft des Verkehrs verändern. Wir müssen möglichst rasch wissen, welche Veränderungen auf uns zukommen und wie wir diese positiv für das Gemeinwohl gestalten können. Es ist gut, dass das Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg dazu bald Erkenntnisse liefern wird", zeigte er sich von dem Fortschritt der Aufbauarbeiten für das Testfeld zum automatisierten und vernetzen Fahren beeindruckt.

"Mit dem Start des Probebetriebs beginnt der Countdown zur Eröffnung des Testfeldes Autonomes Fahren im Frühjahr 2018! In einer beispielhaften Kooperation von Städten, Forschungseinrichtungen und dem KVV schaffen wir mit dem Testfeld für Industrie, Forschung und Dienstleistungen ein attraktives Angebot zur Erforschung und Erprobung zukunftsfähiger Mobilitätsentwicklungen - in und für Baden-Württemberg. Karlsruhe und die Region stehen mit diesem interdisziplinären Start-up einmal mehr für Innovationsfreude und Standortqualität," so Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup während der Begrüßung.

"Es ist der außerordentlich guten Zusammenarbeit aller Partner in den vergangenen Monaten zu verdanken, dass wir heute mit den internen Tests der einzelnen Komponenten beginnen können", ergänzt FZI-Vorstand und KIT-Professor Dr.-Ing. J. Marius Zöllner. "Sowohl die wissenschaftlichen Einrichtungen als auch die städtischen Partner und der KVV als Betreibergesellschaft haben hochmotiviert und intensiv daran gearbeitet, die ausgewählten Strecken um die nötige Infrastruktur zu erweitern. Damit ist ein wichtiger Meilenstein für den Aufbau dieser einzigartigen Forschungsumgebung in Baden-Württemberg erreicht."

Frieda-Sophie Lammert, M. Sc.
Stellv. Abteilungsleiterin Corporate Communications and Media (CCM)

FZI Forschungszentrum Informatik
Haid-und-Neu-Str. 10-14
76131 Karlsruhe, Germany
Tel. +49 721 9654-928

lammert@fzi.de
www.fzi.de | www.facebook.com/FZI.Official | www.twitter.com/FZI_official |
www.youtube.com/fzichannel
....................................................................
FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie
Stiftung des bürgerlichen Rechts
Stiftung Az: 14-0563.1 Regierungspräsidium Karlsruhe
Vorstand: Prof. Dr. Andreas Oberweis, Prof. Dr. Ralf Reussner,
Jan Wiesenberger, Prof. Dr.-Ing. J. Marius Zöllner
Vorsitzender des Kuratoriums: Ministerialdirigent Günther Leßnerkraus 

Original-Content von: FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie

Das könnte Sie auch interessieren: