PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Global Micro Initiative e.V. mehr verpassen.

02.12.2020 – 09:08

Global Micro Initiative e.V.

Internationaler Tag des Ehrenamtes
Wer sind die Menschen, die im Hintergrund die Arbeit von GMI ermöglichen?

Internationaler Tag des Ehrenamtes / Wer sind die Menschen, die im Hintergrund die Arbeit von GMI ermöglichen?
  • Bild-Infos
  • Download

"Ohne ein Team, das sich ehrenamtlich engagiert, wäre unsere Arbeit in Südostasien nicht möglich", so Tobias Schüßler, Gründer von Global Micro Initiative e.V. (GMI). "Ohne kreative Autoren, Übersetzer, Homepage- und Social Media Admins könnten wir keine Spender gewinnen und unsere Unterstützer würden nicht erfahren, wem ihre Spende geholfen hat."

Hösbach. Für GMI-Gründer Tobias Schüßler ist ehrenamtliches Engagement eine Herzensangelegenheit. Mit 19 Jahren wurde er in Olongapo auf den Philippinen zum ersten Mal mit extremer Armut konfrontiert und suchte eine Möglichkeit, den Menschen langfristig zu helfen. Noch während seines Studiums gründete er mit Marion Schwierz und Silvia Schüßler die gemeinnützige Organisation Global Micro Initiative e.V. (GMI). Sie hat das Ziel, in Armut lebenden Menschen zu helfen, sich selbst einen Weg aus der Armut zu erarbeiten. Spendenfinanzierte Aus- und Weiterbildungen, Mikrokredite für Kleinstunternehmer sowie auf den Bedarf der Teilnehmenden abgestimmte individuelle Beratung und Begleitung bilden das Programm von GMI. Gemeinnützige Partnerorganisationen vor Ort sorgen dafür, dass die Teilnehmenden der Hilfsprogramme die notwendige Unterstützung bekommen, um sich langfristig selbstständig zu machen und sich selbst und ihre Familien versorgen können.

Aber es sind die vielen engagierten, ehrenamtlichen Helfer, die neben den Gründungsmitgliedern im Hintergrund diese Zusammenarbeit zwischen GMI und den Partnerorganisationen erst ermöglichen. Neben administrativen Tätigkeiten, dem Übersetzen von Texten, Engagement im Marketing-, Fundraising und PR-Bereich, sorgen sie dafür, dass die Unterstützer die Gesichter und Geschichten der Menschen kennenlernen, denen sie mit ihren Spenden eine Perspektive geben.

"Ich bin fasziniert, wie stark unser Team in den sechs Jahren seit unserer Gründung gewachsen ist und was wir gemeinsam schon bewirken konnten", so Tobias Schüßler. Durch seine Begeisterung anderen zu helfen, inspirierte er auch Mitgründern Marion Schwierz. "Bei GMI fand ich die Möglichkeit zur Verwirklichung meines Traumes, mich in Südostasien nachhaltig für Menschen zu engagieren, die in Armut leben."

Auch für Silvia Schüßler ist soziales Engagement ein zentraler Punkt im Leben. Bereits in der Vergangenheit arbeitete sie in einer Organisation in Brüssel und Amsterdam, die jungen Frauen dabei half, aus der Prostitution auszusteigen. "Mich begeistert, dass wir bei GMI Frauen helfen können, aus der Armutsprostitution auszusteigen und ihnen Möglichkeiten eröffnen können, für sich und ihre Familie sorgen zu können, ohne sich prostituieren zu müssen."

"Mein Dank gilt all denen, die die Arbeit von GMI überhaupt erst möglich machen und der Organisation Zeit und Mühe schenken", verdeutlicht Tobias Schüßler. "Nur gemeinsam mit ihrer Hilfe, können wir den Menschen in Südostasien eine Perspektive auf eine bessere Zukunft bieten. Ich bin stolz, Teil dieses Teams zu sein."

Text: Susann Sparwasser

Spendenkonto:

Global Micro Initiative e.V.
Raiffeisen-Volksbank Aschaffenburg e. G.
IBAN DE38 7956 2514 0000 4739 01
BIC: GENODEF1AB1

Kontakt:

Silvia Schüßler, Öffentlichkeitsarbeit
Global Micro Initiative e.V.
Vorstandsvorsitzender Tobias Schüßler
Weißenbergerstraße 6
63768 Hösbach
www.global-micro-initiative.de
Silvia.Schuessler@global-micro-initiative.de