Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Global Micro Initiative e.V. mehr verpassen.

17.06.2018 – 13:17

Global Micro Initiative e.V.

Global Micro Initiative e.V. fördert erstmals Ausbildung in Thailand

Global Micro Initiative e.V. fördert erstmals Ausbildung in Thailand
  • Bild-Infos
  • Download

Hösbacher Organisation finanziert Ausbildung zur Köchin

Hösbach. Wie alle Frauen, die aus der ärmsten Region im Norden Thailands nach Pattaya kommen, hatte auch Sky einen Traum vom Glück und von finanzieller Sicherheit. Aber ihr Traum zerbrach sehr schnell. Ohne Ausbildung oder Berufserfahrung gab es für Sky keine Arbeitsmöglichkeit in Pattaya, der "Hauptstadt des Sextourismus". Dabei war sie doch von ihrer Familie in die Stadt geschickt worden, um Geld zu verdienen. Irgendwann bot man ihr schließlich einen Job in einer Bar an. In ihrer Not nahm Sky schließlich das Angebot an und arbeitete - wie mehr als 30.000 andere Frauen in Pattaya auch - als Prostituierte.

"Eines Tages kam Sky in unseren Haarsalon", erzählt Steffi Vaupel, Projektleiterin des Tamar Center, der thailändischen Partnerorganisation von GMI. "Wir kamen ins Gespräch und so erfuhr Sky, dass wir ein Trainingsprogramm anbieten, bei dem Frauen aus den Bars verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen können." Sky entschied sich für eine Teilnahme und lernte in dem mehrmonatigen Programm die Berufe Köchin, Bäckerin, Friseurin und Näherin kennen und entschied sich schließlich, Köchin zu werden.

"Sky ist die erste Teilnehmerin einer von GMI finanzierten Ausbildung in Thailand", erklärt Tobias Schüßler, Vorstandsvorsitzender der Hösbacher Organisation. "Zusätzlich zur Kochausbildung lernt sie im Café des Tamar Centers das Zubereiten von Kaffeespezialitäten und das Servieren. Nach ihrer Ausbildung wird sie für 6 Monate als Köchin im Tamar Center arbeiten, um Berufserfahrung zu sammeln. Dank unserer Spender hat Sky dann zum ersten Mal in ihrem Leben eine Chance auf Arbeit bei verschiedenen Arbeitgebern. Sie wird ihre Familie unterstützen können, ohne sich prostituieren zu müssen."

Schüßler hofft, die neu begonnene Zusammenarbeit mit dem Tamar Center weiter ausbauen zu können und genügend Spendengelder zu erhalten, damit noch mehr Frauen wie Sky eine Ausbildung und damit eine Chance auf ein besseres Leben erhalten können.

Weitere Infos unter www.global-micro-initiative.de

Silvia Schüßler, Vorstandsmitglied