Gothaer Finanzholding AG

ots.Audio: Advent, Advent, die Wohnung brennt - Feuerunfälle haben zur Weihnachtszeit Hochkonjunktur

2 Audios

  • Beitrag_Weihnachtsfeuer.mp3
    MP3 - 2,1 MB - 01:31
    Download
  • O-Toene_Weihnachtsfeuer.mp3
    MP3 - 721 kB - 00:30
    Download

    Köln (ots) -

    - Querverweis: Audiomaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio und
        http://www.presseportal.de/link/multimedia.mecom.eu abrufbar -

    Die Advents- und Weihnachtszeit hat für viele Menschen eine besonders schummerig-schöne Atmosphäre. Man denkt ans Plätzchen backen, ans Geschenke einpacken und an gemütliche Spaziergänge über den Weihnachtsmarkt. Je kürzer und dunkler die Tage werden, desto heller erscheint zugleich die allgegenwärtige Weihnachtsdekoration.

    Passanten "Ja, das ist schon voll krass, wie früh die jetzt immer anfangen mit der Weihnachtsbeleuchtung, aber mir gefällt's!" "Also mein Vater schmückt unseren Baum immer mit einer riesen langen Lichterkette. Da fühlt man sich fast immer wie im Stadion." (11 sec)

    Ganz klar, Weihnachten ist die Zeit der Lichter. Und so wird traditionell auch für jeden Adventssonntag einen neue Kerze entzündet. Doch bei aller Vorfreude auf das Fest der Liebe sollte darauf geachtet werden, dass der weihnachtliche Funke nicht allzu wörtlich überspringt. Denn: jedes Jahr ereignen sich um diese Zeit zahlreiche Feuerunfälle durch unvorsichtige oder unsachgemäße Nutzung von Weihnachtsbeleuchtung. Julia Kluge von der Gothaer erläutert:

    Julia Kluge: "Also wenn es zu einem Brand kommt, muss man sich vor Augen halten, dass dann natürlich nicht nur die Wohnung mitten in Flammen steht, sondern dass es tragischer Weise auch passieren kann, dass man selber zu Schaden kommt. Meist geschieht dies zu Hause, deswegen greift in diesen Fällen ausschließlich die private Unfallversicherung. Trotzdem ist natürlich jedem zu wünschen, dass die Weihnachtszeit vor allem eine freudige Zeit wird." (19 sec)

    Um derartige Unglücke also von vornherein zu vermeiden, empfiehlt es sich, zur Sicherheit besonders den eigenen Weihnachtsdekorationen erhöhte Aufmerksamkeit zu schenken. Sonst könnte es womöglich bereits zu spät sein, bis einem das sprichwörtliche Licht aufgeht.

ACHTUNG REDAKTIONEN:    Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
Gothaer
c/o Radio Relations

Thorsten Kirmes
Im Mediapark 6
50670 Köln

Telefon  +49-221-16 92 332
Telefax  +49-221-16 92 334

kontakt@radiorelations.de

Original-Content von: Gothaer Finanzholding AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gothaer Finanzholding AG

Das könnte Sie auch interessieren: