Air Berlin PLC

EANS-News: Air Berlin PLC
Bundeskartellamt genehmigt Übernahme des TUIfly City-Fluggeschäfts durch Air Berlin

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Joint Ventures/Kooperationen/Zusammenarbeit/Strategische Zusammenarbeit

Berlin (euro adhoc) - Die Air Berlin PLC und TUI Travel PLC begrüßen die positive Entscheidung des Bundeskartellamtes, die eine Übernahme des City-Streckennetzes der Fluggesellschaft Hapag-Lloyd Fluggesellschaft mbH (TUIfly) durch die Air Berlin zum Winterflugplan 2009/10 erlaubt. Air Berlin und TUI hatten Ende März 2009 eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet und dabei auch eine Überkreuzbeteiligung ihrer beiden Airlines von ursprünglich jeweils 19,9 Prozent beim Bundeskartellamt zur Genehmigung angemeldet. Allerdings werden die Parteien diese vorgesehene Überkreuzbeteiligung nun nicht umsetzen. Von den weiteren Gesprächen mit dem Bundeskartellamt wird es abhängen, ob die TUI eine Beteiligung von 9,9 Prozent an der Air Berlin PLC eingehen kann oder ob eine Konzerngesellschaft der TUI Travel PLC an die Air Berlin PLC einen Betrag von 15 Millionen Euro zahlt. Bereits in den vergangenen Wochen hatten die Kartellbehörden in Italien, Österreich und Portugal der Übernahme des City-Fluggeschäfts von TUIfly durch Air Berlin zugestimmt. Die Zustimmung der spanischen Kartellbehörden steht noch aus.

Air Berlin verstärkt durch die Übernahme der TUIfly City-Strecken ihre Präsenz auf den Märkten Köln, Stuttgart und Italien. "Damit baut die Air Berlin ihr europäisches und innerdeutsches Streckennetz aus, was gerade für das Firmenkundengeschäft von erheblicher Bedeutung ist. Zugleich wird die Position der Air Berlin im herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld verbessert", so Joachim Hunold, CEO Air Berlin.

"Durch die Übernahme des TUIfly City-Streckennetzes durch Air Berlin können wir uns in unserem deutschen Fluggeschäft nun auf das verbliebene touristische Streckenportfolio konzentrieren und stellen TUIfly somit auf eine stabile wirtschaftliche Basis mit einer verbesserten Wettbewerbsposition im europäischen Luftverkehr", betonte Dr. Volker Böttcher, Vorstandsmitglied TUI Travel PLC (verantwortlich für Europa Mitte).

Die jetzt genehmigte Vereinbarung sieht als zentralen Bestandteil vor, dass die bisherigen City-Verbindungen mit Beginn des Winterflugplans 2009/10 (25. Oktober 2009) in die kommerzielle Verantwortung von Air Berlin übergehen. Dies betrifft alle innerdeutschen Verbindungen sowie insbesondere die Strecken nach Italien und Österreich. Die bei TUIfly hierfür bisher gebuchten Flüge werden dann unter der Flugnummer, dem Produktstandard und mit den gewohnten Zusatzleistungen von Air Berlin durchgeführt. Hierfür verchartert TUIfly für die Wintersaison 2009/10 zunächst 13 und ab Sommer 2010 dann 14 Flugzeuge über einen langfristigen Leasingvertrag (inkl. Crews) an Air Berlin. Die touristischen TUI Strecken (z.B. Balearen, Kanaren, Türkei) werden unverändert unter der Marke TUIfly vermarktet. Dazu setzt TUIfly 23 Flugzeuge ein und bietet dabei den gewohnten TUIfly Produktstandard an. Nach wie vor werden über www.tuifly.com alle touristischen TUIfly Flüge und zukünftig auch Strecken anderer Flugmarken zu buchen sein. Die TUIfly Cityflüge bleiben noch in den nächsten Wochen auf www.tuifly.com buchbar und werden danach auf www.airberlin.com angeboten. Für Buchungen mit Reisedatum bis einschließlich 24. Oktober 2009 ergeben sich für die Kunden der TUIfly keine Veränderungen.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Hans-Christoph Noack
Director Corporate Communications Air Berlin
Tel.: +49 30 3434 1500
Fax: +49 30 3434 1509
Mail: abpresse@airberlin.com

Branche: Luftverkehr
ISIN: GB00B128C026
WKN: AB1000
Index: SDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
München / Freiverkehr

Original-Content von: Air Berlin PLC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Air Berlin PLC

Das könnte Sie auch interessieren: