Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst mehr verpassen.

04.09.2019 – 10:50

Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst

Eine atemberaubende Traditionelle Nacht

Eine atemberaubende Traditionelle Nacht
  • Bild-Infos
  • Download

Diez (ots)

"Das war der Hammer!" - so beschrieben viele Gäste das Feuerwerk der 17. Traditionellen Nacht im Diezer Schloss Oranienstein. Ungefähr 3.500 Besucher folgten der Einladung des Kommandos Regionale Sanitätsdienstliche Unterstützung und erlebten bei perfektem Wetter und vor einer traumhaften Kulisse ein gelungenes Fest.

Einige wenige kennen die Traditionelle Nacht sogar noch als Schlossbiwak und freuen sich seit vielen Jahren immer wieder auf die Veranstaltung. Eine militärische Veranstaltung vor solch einer Kulisse können wohl die wenigsten militärischen Liegenschaften bieten. Die Soldatinnen und Soldaten des Kommandos Regionale Sanitätsdienstliche Unterstützung sind daher stolz Teil des Teams Traditionelle Nacht zu sein. Wer sonst kann behaupten er arbeitet als Soldat in einem Schloss? Wochenlang wurde organisiert und aufgebaut, nur für diese eine Nacht. Doch es hat sich mal wieder gelohnt. Bei traumhaften Wetter konnte eigentlich schon nichts mehr schiefgehen. Die aus ganz Deutschland angereisten Soldatinnen und Soldaten brachten zudem viel gute Laune und Besonderheiten aus ihrer Region mit. Zu Beginn heizte dann die Bundeswehr-Einsatz-Rockband "Detonators" den Besuchern ein. Bevor die Cover-Band "Noisic" loslegte, begrüßte Generalstabsarzt Dr. Armin Kalinowski die Besucher. Dann ging es Schlag auf Schlag. Die Tanzgruppe Hypnotix begeisterte die Zuschauer mit ihren Showeinlagen. Kurz darauf startete Anne La Sastra ihren Auftritt. Mit ihrem Saxophon wusste sie genau umzugehen und die Besucher mitzureißen. Zwischendurch konnten die Besucher auch die verschiedenen Facetten der Bundeswehr, aber vor allem des Sanitätsdienstes kennenlernen. Stände des Deutschen Bundeswehrverbandes oder auch der Militärseelsorge luden zu fachkundigen Gesprächen ein und versorgten die Interessierten mit Informationen. Die Kinder kamen dabei auch nicht zu kurz. Für sie gab es eine extra eingerichtete Kinderbetreuung. So konnten sie sich schminken lassen, mit dem Karussell fahren oder lauschten begeistert den Shows von Zauberer Martin. Nachdem die Sonne unterging marschierte das Heeresmusikkorps Koblenz samt Fackelträgern zur "Serenade" auf dem Schlossplatz ein. Mit verschiedenen Märschen und bei einer einmaligen Atmosphäre verzauberte es die Besucher. Zum krönenden Abschluss gab es auch in diesem Jahr das große Höhenfeuerwerk. Dieses Mal drehte sich alles um das Thema Europa. Zu verschiedenen Titeln, passend zu den einzelnen Ländern aus Europa, wurde ein atemberaubendes Feuerwerk gezündet. Als dann noch das Schlossgespenst auftauchte, konnten viele kleine, aber auch die großen Besucher kaum ihren Augen trauen. Es war wieder eine unvergessliche Traditionelle Nacht, die mit Sicherheit vielen sehr lange in Erinnerung bleiben wird.

Pressekontakt:

Kommando Regionale Sanitätsunterstützung Presse
Telefon: 06432 940 2140
kdoregsanustgpresse@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst, übermittelt durch news aktuell