Das könnte Sie auch interessieren:

Europas Erdgeschichte: Colin Devey moderiert ZDF-"Terra X"-Zweiteiler

Mainz (ots) - Europa ist vielfältig, und die Naturgeschichte seiner Landschaften reicht weit in die ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

04.07.2006 – 08:48

GfK Entertainment GmbH

WM-Charts: Sportfreunde Stiller auf eins

    Baden-Baden (ots)

Mit den Fans im Rücken haben die Sportfreunde Stiller den Sprung nach ganz vorne geschafft. Nach acht Wochen Aufwärmphase hat die Fanhymne "54, ´74, ´90, 2006" alle Konkurrenten in der TOP 100 hinter sich gelassen. Das sportive Trio hat Grönemeyers "Zeit, dass sich was dreht" auf Platz zwei verdrängt. Dies teilt media control am Dienstag mit.

    Oli Pocher verbessert sich im Vergleich zur Vorwoche um einen Platz. "Schwarz und weiß" klettert von vier auf drei und tauscht mit Shakiras "Hip´s Don´t Lie" die Positionen.

    Der Crazy Frog schafft es diese Woche in die TOP 10 der Single-Hitliste. Seine Version von "We Are The Champions" steigt von der Dreizehn auf die Zehn. "Mas Que Nada" von Sergio Mendes, dem die Black Eyed Peas ein Chart-Comeback verschafft haben, macht einen großen Sprung nach vorne. Nach Rang 24 in der vergangenen Woche geht es hoch auf 15.

    Bester Neueinsteiger im Single-Ranking ist Revolverheld. Der aktuelle Song der fünf Hamburger "Mit dir chilln" geht von Null auf 17. Ebenfalls neu dabei ist Madonna. Die Sängerin steigt mit "Get Together" auf Chart-Platz 28 ein.

    In den TOP 100 Album-Charts sind die Neuen erfolgreicher. Die vier Rocker von Billy Talent mischen die Hitliste auf und bringen das Album "Billy Talent II" direkt auf Platz eins. Die Position dahinter belegt mit LaFee ("LaFee") ein weiterer Einsteiger. Nelly Furtado findet sich mit "Loose" diese Woche auf Rang drei. Die Sängerin hält sich vor Rapper Fler, der seinen aktuellen Longplayer "Der Trendsetter" neu auf vier platziert.

Rückfragen bitte an:
Media Control GfK International GmbH
Mike Timm
Telefon: 07221/366252
m.timm@media-control.com
http://www.media-control.de

Original-Content von: GfK Entertainment GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von GfK Entertainment GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: GfK Entertainment GmbH