Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von AOK Hessen mehr verpassen.

23.03.2020 – 06:55

AOK Hessen

Brainfood: Powerfrühstück fürs Gehirn

Aufmerksamkeit und Konzentration beginnen im Magen – mit dem richtigen Frühstück kann dem Gehirn alles geliefert werden, was es für die optimale Leistung in den ersten Stunden des Tages braucht. Dazu gehört neben den wichtigen Nährstoffen auch jede Menge Energie. Mit dem Brainfood der AOK Hessen ist das Gehirn optimal vorbereitet, auf volle Konzentration, optimale Gedächtnisleistung und beste Leistungskraft.

Online-Presseinformation

Brainfood: Powerfrühstück fürs Gehirn

Aufmerksamkeit und Konzentration beginnen im Magen – mit dem richtigen Frühstück kann dem Gehirn alles geliefert werden, was es für die optimale Leistung in den ersten Stunden des Tages braucht. Dazu gehört neben den wichtigen Nährstoffen auch jede Menge Energie. Mit dem Brainfood der AOK Hessen ist das Gehirn optimal vorbereitet, auf volle Konzentration, optimale Gedächtnisleistung und beste Leistungskraft.

Das Gehirn macht zwar nur zwei bis drei Prozent der Körpermasse aus, braucht aber ein Fünftel des täglichen Energiebedarfs und ist der größte Energiefresser im menschlichen Körper. Und das zurecht! Das Gehirn ist nicht nur zum Denken da, es steuert auch lebenswichtige Körperfunktionen, wie Atmung und Herzschlag. Außerdem arbeitet es auch weiter, wenn das Bewusstsein schläft. Leider kann das Gehirn keine Energie speichern und ist auf eine ständige Nährstoffzufuhr über das Blut angewiesen. Folgendes Frühstücksrezept liefert wichtige Nährstoffe und komplexe Kohlenhydrate. Daraus gewinnt der Körper den ganzen Vormittag frische Energie, um das Gehirn optimal zu versorgen.

Zutaten für ein Brainfood mit gerösteten Nüssen, frischen Früchten und Quark:

- 20 g Walnusskerne
- 10g Sonnenblumenkerne
- 10 g Chia-Samen
- 50 g Blaubeeren (alternativ auch Himbeeren)
- ½ Banane oder Birne
- ½ EL Zitronensaft
- 150 g Magerquark oder Joghurt
- 50 g Haferflocken 

Zubereitung:

Das Obst waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Happen schneiden. Die Walnusskerne und Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne fünf Minuten bei mittlerer Hitze rösten und dabei alle paar Sekunden bewegen. Alternativ im vorgeheizten Ofen auf einem Backblech für etwa sieben Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen.

In einer Schüssel Magerquark oder Joghurt, Haferflocken und Chia-Samen miteinander vermischen. Anschließend das Obst sowie die gerösteten Nüsse und Sonnenblumenkerne hinzugeben. Nach Belieben ein wenig Zimt hinzugeben.

Sollte die Süße der Früchte nicht ausreichen, kann ein kleiner Teelöffel Honig oder ein paar getrocknete Früchte helfen. Allerdings sollte nicht zu viel Süße hinzugegeben werden. Kurzfristig sorgt der Zucker zwar für einen Leistungskick. Doch langfristig lässt er den Insulinspiegel steigen und bewirkt, dass die Konzentration schon kurze Zeit später nachlässt.

Bei Fragen kommen Sie gerne auf mich zu.

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Richter

Nicole Richter
neusite GmbH | Metzgerstraße 61 | 52070 Aachen
Tel: (0241) 559758-26 | Fax: (0241) 559758-29
Web: www.neusite.de | n.richter@neusite.de

Geschäftsführung
Andrej Rappe
Dirk Mansfeld, M.A.
Amtsgericht Aachen
HRB 8560
VAT-ID: DE 219425951