Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHARMA FAKTEN

27.11.2019 – 08:55

PHARMA FAKTEN

Welt-AIDS-Tag: HIV-Experte Prof. Jürgen Rockstroh und "Jugend gegen AIDS"-Vorstand Roman Malessa im Interview

München (ots)

Noch in den 1980er Jahren kam die Diagnose Humanes Immundefizienz-Virus (HIV) im Grunde einem Todesurteil gleich. Dank der modernen antiretroviralen Therapie ist aus einer potenziell tödlichen Erkrankung inzwischen eine chronische geworden. Um die AIDS-Epidemie bis 2030 zu beenden, bleibt jedoch viel zu tun. Dazu gehört v.a. die Entstigmatisierung HIV-Positiver. Da sind sich der Aidsforscher Prof. Jürgen Rockstroh und "Jugend gegen AIDS"-Vorstand Roman Malessa einig. Jetzt auf Pharma Fakten: die Interviews mit den beiden Experten.

Jugend gegen AIDS: "Wir sind die Generation, in der sexuell übertragbare Krankheiten keinen Platz mehr haben"

"Jugend gegen AIDS" (JGA) ist die Stimme der jungen Generation - eine Generation, die weiß, dass sie selbst die Verantwortung für ihre Zukunft trägt. "Deshalb finden wir als gemeinnützige Organisation täglich neue Wege, um uns weltweit für sexuelle Gesundheit einzusetzen", heißt es auf der JGA-Webseite. Das Ziel: "junge Menschen zu befähigen, selbstbewusst und verantwortungsvoll mit ihrer Sexualität umzugehen." Pharma Fakten hat anlässlich des Welt-AIDS-Tages mit JGA-Vorstand Roman Malessa über seine Arbeit gesprochen.

http://ots.de/9nqIUZ

"Mit PrEP sinkt die Zahl der HIV-Neuinfektionen"

HIV-Medikamente vorbeugend einnehmen: Seit dem 1. September werden die Kosten der so genannten Prä-Expositions-Prophylaxe (PrEP) von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Wir haben anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember mit dem Arzt und Aidsforscher Prof. Jürgen Rockstroh über die Chancen und Auswirkungen der PrEP gesprochen.

http://ots.de/DGj1ac

Weitere Artikel rund um HIV/AIDS finden sie auf Pharma Fakten: https://www.pharma-fakten.de/schlagworte/schlagwort/hiv/.

Pharma Fakten-Grafik: HIV/AIDS - Was Arzneimittelinnovationen anrichten können

Moderne Therapien gegen die Immunschwäche HIV haben nicht nur die Behandlung der Krankheit stark verändert. Sie wirken weit in die Gesellschaft hinein.

http://ots.de/ErFADv

Pharma Fakten-Grafik: Die Kraft moderner HIV-Medikamente

Noch in den 1980er Jahren kam die Diagnose Humanes Immundefizienz-Virus (HIV) im Grunde einem Todesurteil gleich. Dank der modernen antiretroviralen Therapie (ART) ist aus einer potenziell tödlichen Erkrankung inzwischen eine chronische geworden. Ein HIV-Patient kann heute ein ähnliches Alter erreichen wie ein Nicht-Infizierter. Die Stigmatisierung der Betroffenen hat auch dadurch zumindest in Teilen abgenommen. Doch die modernen Medikamente können noch viel mehr.

http://ots.de/HcSlNu

Pressekontakt:

Redaktion Pharma Fakten
www.pharma-fakten.de
E-Mail: redaktion@pharma-fakten.de
http://twitter.com/pharmafakten

Original-Content von: PHARMA FAKTEN, übermittelt durch news aktuell