Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Crime + Investigation (CI) mehr verpassen.

30.01.2020 – 17:44

Crime + Investigation (CI)

"Ikonen?": CRIME + INVESTIGATION setzt eigenproduzierte Kurzfilmreihe über aufsehenerregende Kriminalfälle fort

"Ikonen?": CRIME + INVESTIGATION setzt eigenproduzierte Kurzfilmreihe über aufsehenerregende Kriminalfälle fort
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

"Ikonen?": CRIME + INVESTIGATION setzt eigenproduzierte Kurzfilmreihe über aufsehenerregende Kriminalfälle fort

- Mit "Ikonen?" realisiert A+E Networks Germany derzeit eine neue 
  Eigenproduktion für seinen True-Crime-Sender Crime + Investigation. 
- In drei- bis fünfminütigen Episoden geht es um Prominente, die auf 
  verschiedene Weise in aufsehenerregende Kriminalfälle hineingezogen wurden 
  oder sogar bewiesenermaßen in sie verwickelt waren. 
- Nach dem Fall Pete Doherty, der im Mittelpunkt der ersten Episode stand, geht
  es in Folge 2 und 3 um die Schauspielerin Ingrid van Bergen und den 
  Musikproduzenten Phil Spector. Beide Taten jähren sich am kommenden Sonntag, 
  2. Februar 2020. 
- Weltpremiere der neuen "Ikonen?"-Folgen am kommenden Sonntag, 2. Februar 2020,
  ab 19 Uhr exklusiv auf crimeandinvestigation.de 

München, 30.1.2020: Seit Ende des vergangenen Jahres produziert A+E Networks Germany für Crime + Investigation das neue True-Crime-Format "Ikonen?". Die Kurzfilmreihe befasst sich mit aufsehenerregenden Kriminalfällen, in die prominente Personen hineingezogen wurden oder in die sie sogar bewiesenermaßen verwickelt waren. Am kommenden Sonntag, 2. Februar 2020, findet ab 19 Uhr die Weltpremiere der beiden neuen Folgen der Reihe exklusiv auf crimeandinvestigation.de statt. Das Datum ist kein Zufall: Die beiden Fälle, um die es in den Episoden geht, jähren sich an diesem Tag zum 43. bzw. 17. Mal.

Die zweite "Ikonen?"-Folge "Mutti, die schießt auf mich" widmet sich einem deutschen Fall, der sich in der Nacht des 2. Februar 1977 in Starnberg ereignete. Die Schauspielerin Ingrid van Bergen erschoss in der Nacht auf den 3. Februar unter Alkoholeinfluss ihren damaligen Lebenspartner.

Der Fall Phil Spector steht im Mittelpunkt der dritten Episode, die den Titel "Kiss The Gun Goodbye" trägt. In der Nacht des 2. Februar 2003 kam es in Hollywoods Künstlerszene zu einem tragischen Vorfall: In Spectors Haus kam die Schauspielerin Lana Clarkson durch einen Revolverschuss in den Mund zu Tode. Rock-Legende Phil Spector wurde später zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Nachdem die beiden neuen "Ikonen?"-Folgen auf der Website von Crime + Investigation zu sehen waren, werden sie zu einem späteren Zeitpunkt auch on-air auf CI ausgestrahlt.

"Ikonen?" wird von A+E Networks Germany unter der Gesamtleitung von Emanuel Rotstein (Senior Director Programming) inhouse von Tom Block als Autor, Regisseur und Produzent realisiert. Block, Acquisitions & Production Manager bei A+E Networks Germany, wirkte bereits an der True-Crime-Eigenproduktion "Protokolle des Bösen" mit, die vor vier Jahren für A&E, den Vorgängersender von Crime + Investigation, entstand.

Tom Block, Autor, Regisseur und Produzent von "Ikonen?":

"'Ikonen?' befasst sich mit gelösten wie ungelösten, bekannten und unbekannten, internationalen, aber auch lokalen Kriminalfällen, in die prominente Personen hineingerieten oder in die sie sogar bewiesenermaßen verwickelt waren. Ob Rock'n'Roll-Legende, Filmstar oder Spitzensportler - unsere neue Kurzfilmreihe wird zeigen, dass auch Ikonen Abgründe haben können. Ist die prominente Person schuldig oder unschuldig, verurteilt, tatverdächtig oder war sie vielleicht einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort? 'Ikonen?' erlaubt dem Zuschauer, sich seine eigene Meinung zu diesen unbeantworteten Fragen zu bilden, und lädt ihn dazu ein, die Idealisierung von Ikonen stets kritisch zu hinterfragen."

Informationen zu Crime + Investigation bzw. zu A+E Networks Germany gibt es unter www.aenetworks.de, www.crimeandinvestigation.de, www.facebook.com/CIdeutschland und instagram.com/crimeinvestigationde.

Nicolas Finke
Head of Press & PR
A+E Networks Germany

THE HISTORY CHANNEL (GERMANY) GMBH & CO. KG, Theresienstraße 47a, D-80333 
München
T: +49 (0) 89 381 99 731 M: +49 (0) 151 171 485 11 E: 
Nicolas.Finke@aenetworks.de
W: history.de I crimeandinvestigation.de FB: historydeutschland I cideutschland 
IG: history_de I crimeinvestigationde

Sitz: München | HRA München 84779 | pers. haft. Ges.: The History Channel 
(Germany) Holdings GmbH Sitz: München | HRB München 152421 | Geschäftsführerin: 
Kathrin Palesch