Die Deutsche Kreditwirtschaft

Deutsche Kreditwirtschaft: Banken und Sparkassen bieten qualitativ hochwertige Beratung

Berlin (ots) - Ihre Kunden qualitativ hochwertig zu beraten, liegt im ureigenen Interesse der deutschen Banken und Sparkassen. Dazu gehört selbstverständlich eine faire und transparente Anlageberatung in Wertpapieren. Das teilt die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) heute anlässlich der Veröffentlichung der Studie "Evaluierung der Beratungsdokumentation im Geldanlage- und Versicherungsbereich" des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) mit. Die DK wird diese Studie genau auswerten. Berechtigten Kritikpunkten wird sie nachgehen.

Die Studie belegt mit ihrer Kundenbefragung, dass auch aus deren Sicht Anlass besteht, die gesetzliche Pflicht zur Erstellung von Beratungsprotokollen kritisch zu hinterfragen. So wünscht jeder fünfte Wertpapierkunde eine Möglichkeit, auf die Protokollierung zu verzichten. Darüber hinaus sollten aus Sicht der Verfasser der Studie zum Beispiel sämtliche Anbieter von Finanzprodukten, also auch Finanzvermittler, der einheitlichen Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unterstellt werden. Diese Aussagen der Studie decken sich mit Forderungen, die die Deutsche Kreditwirtschaft wiederholt adressiert hat.

Die Deutsche Kreditwirtschaft steht für zielführende Gespräche zu einer sachgerechten Ausgestaltung der Protokollpflicht gern zur Verfügung. Hierbei müssen aber auch die sich aus der europäischen Finanzmarktrichtlinie MiFID ergebenden Vorgaben berücksichtigt werden.

Die Deutsche Kreditwirtschaft weist darauf hin, dass die Studie nicht repräsentativ ist, da nur 40 Tests bei Banken und Sparkassen durchgeführt worden sind, obwohl diese jährlich Millionen von Beratungsprotokollen zur Verfügung stellen. Derzeit kann auch nicht beurteilt werden, ob die Aussagen, die zu Banken und Sparkassen in der heute vom BMJV veröffentlichten Studie getroffen werden, inhaltlich zutreffend sind, da den Instituten die sie betreffenden Unterlagen leider nicht zur Verfügung stehen.

Pressekontakt:

Für die Deutsche Kreditwirtschaft
Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e. V.
Schellingstraße 4
10785 Berlin
Tel. 030 / 2021-1300
Fax: 030 / 2021-1905
E-Mail: presse@bvr.de
www.die-deutsche-kreditwirtschaft.de

Original-Content von: Die Deutsche Kreditwirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Die Deutsche Kreditwirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: