Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

"Effiziente Heizungslösungen sind unverzichtbar für die Energiewende" - Deutscher Verband Flüssiggas unterstützt BMWi-Kampagne

Berlin (ots) - Der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) verstärkt als Partner der Informationskampagne "Deutschland macht's effizient" des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) seinen Einsatz für effiziente und emissionsarme Heizungslösungen. Die Mitgliedsunternehmen des DVFG informieren Fachkräfte aus den Bereichen Sanitär, Heizung und Klima (SHK) mit einer neuen Broschüre über moderne Flüssiggas-Heiztechnologien. Die Publikation erklärt die Umweltvorteile von Flüssiggas, stellt verschiedene moderne Heizungslösungen vor und weist auf staatliche Fördertöpfe hin.

Das Bewusstsein für Energieeffizienz schärfen und so das Gelingen der Energiewende fördern - dies ist ein zentrales Ziel der BMWi-Kampagne. "Flüssiggas-Heiztechnologien sind effizient, emissionsarm und können daher im Zuge der Energiewende einen erheblichen Beitrag leisten. Deshalb engagiert sich der DVFG gerne als Unterstützer der Informationskampagne", erklärt DVFG-Hauptgeschäftsführer Andreas Stücke. "Effiziente und schon jetzt wirtschaftlich einsetzbare Heizungslösungen wie Hybrid-Heizungen oder Gaswärmepumpen sind unverzichtbare Bausteine für die Energiewende.

Insbesondere jenseits des Gasnetzes ist das leitungsungebundene Flüssiggas eine attraktive Alternative", so Stücke weiter. Klima und Luftqualität profitieren von modernen Flüssiggas-Heiztechnologien: Durch einen Energieträgerwechsel von Heizöl zu Flüssiggas bei zeitgleichem Umstieg von Heizwert- auf Brennwerttechnik können jährlich rund 4 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden. Zudem verbrennt Flüssiggas mit deutlich verringerten Feinstaub- und Stickoxidwerten.

Energieträger Flüssiggas:

Flüssiggas (LPG) besteht aus Propan, Butan und deren Gemischen und wird unter geringem Druck flüssig. Der Energieträger verbrennt CO2-reduziert sowie schadstoffarm. Flüssiggas wird als Kraftstoff, für Heiz- und Kühlzwecke, im Freizeitbereich und in der Industrie eingesetzt.

Pressekontakt:

Sabine Egidius
Tel.: 030 / 29 36 71 - 19
E-Mail: presse@dvfg.de
Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

Original-Content von: Deutscher Verband Flüssiggas e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: