STRENGER Gruppe

Strenger Akademie zieht positive 2-Jahres Bilanz
Seit Gründung 2012 rund 700 Teilnehmer aus Baubranche geschult
Akademieschulungen zentrales Element für Baustolz Expansion

Schulung in der Strenger Akademie, Ludwigsburg. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/111635 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Strenger Bauen und Wohnen GmbH"

Ludwigsburg (ots) - Im Frühjahr 2012 wurde die Strenger Akademie als unternehmenseigene Weiterbildungseinrichtung gegründet. Erklärtes Ziel aller Schulungsmaßnahmen ist es seitdem eine hohe Qualität in der täglichen Arbeit auf den Baustellen der Gruppe und bei der Kundenbetreuung sicherzustellen. Aus Unternehmenssicht sind dies zentrale Bausteine für eine dauerhaft hohe Kundenzufriedenheit. Das Kursangebot der Akademie richtet sich daher primär an die Handwerker der Partnerunternehmen, welche die Bauvorhaben der Gruppe realisieren. Waren die ersten Akademiekurse noch ausschließlich baubezogen, so vergrößerte sich das Angebotsspektrum 2013 durch Kurse im Bereich der Bürokommunikation, professionelles Kundenmanagement sowie Softwareprogrammen.

Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres 2014 wurde jetzt eine erste Zwischenbilanz gezogen: seit Gründung der Akademie konnten in insgesamt 45 Seminaren rund 700 Teilnehmer geschult werden, davon kamen rund 80 Prozent aus Unternehmen, die für die Strenger Gruppe arbeiten.

Baustein für Expansion der Baustolz GmbH

Mit der Tochterfirma Baustolz wird seit 2009 die Expansion der Strenger Gruppe vorangetrieben. Die Schulungsmaßnahmen der Akademie stellen für die Baustolz Expansion - im Dezember 2013 wurde bereits das 600. Haus verkauft - einen wichtigen Teil der Wachstumsstrategie dar: die Vermittlung der Strenger Qualitäts- und Baustellengrundsätze für die Handwerker der beteiligten Partnerfirmen sichert die Einhaltung der hohen, definierten Baustandards. Zusätzlich sorgen sie für einen geringeren Nachbearbeitungsaufwand im Zuge der Abnahme der fertiggestellten Baustolz Eigenheime und Wohnungen.

Non-Profit Organisation mit hohem Anspruch

Mit dem Betrieb der laufenden Schulungen der Akademie ist im Gegensatz zu den übrigen Bereichen der Strenger Gruppe keine Gewinnerzielungsabsicht verbunden. Als "Non-Profit" Bereich arbeitet die Akademie kostendeckend, denn im Fokus steht die Wissensvermittlung für die Kursteilnehmer. Das Akademieangebot für 2014 wurde aufgrund der bisherigen, positiven Erfahrungen erweitert und umfasst die folgenden Themenschwerpunkte: Prozessoptimierung - Qualitätsmanagement, Soft-Skills und Führungskompetenz, Marketing und Vertrieb, Recht sowie Softwareschulung. Im Rahmen des neuen Internetauftritts der Strenger Gruppe (Frühjahr 2014) wird die Akademie auch einen eigenen Bereich erhalten, der neben Informationen zum Seminarangebot auch die Möglichkeit der direkten Kursbuchung beinhaltet.

Die Strenger Gruppe im Kurzprofil

Als innovativer Marktführer im Raum Stuttgart und Ludwigsburg kann die Gruppe auf über 30 Jahre Firmengeschichte zurückblicken, in denen sie über 6.000 Wohnträume realisierte. Der Sitz des familiengeführten Unternehmens ist in Ludwigsburg, Baden Württemberg. Seit 2009 ist Strenger mit der Firma Baustolz auch in den Großräumen Rhein-Main und München in zahlreichen Bauprojekten aktiv. Mit rund 50 Mitarbeitern erreichte die Strenger Gruppe im Geschäftsjahr 2013 einen Gesamtumsatz von rund 80 Millionen Euro.

   Strenger im Internet:
www.strenger.de
www.baustolz.de 

Pressekontakt:

Thomas Casper, Tel.: (07141) 4777 - 466
E-Mail: thomas.casper@strenger.de

Original-Content von: STRENGER Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STRENGER Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: