Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Curated Shopping GmbH

04.09.2018 – 09:07

Curated Shopping GmbH

Modomoto-Gründerin startet BahnCard für Mode und bricht radikal mit Regeln der Versandbranche

Modomoto-Gründerin startet BahnCard für Mode und bricht radikal mit Regeln der Versandbranche
  • Bild-Infos
  • Download

Corinna Powalla, Gründerin des erfolgreichen Modeversands MODOMOTO, startet mit BOX40 radikalen Outfit-Service für Männer und Frauen // Keine Werbegelder an Facebook und Google, dafür das ganze Jahr 40% Rabatt auf aktuelle Premium-Marken.

Vor rund 7 Jahren gründete Corinna Powalla (36) den Modeversand MODOMOTO, Europas ersten Service für Outfit-Boxen. Seitdem verschickte sie mit Ihrem Team von über 250 Mitarbeitern über eine Million Outfits an shoppingmüde Männer. Das Unternehmen ist inzwischen in 8 Ländern aktiv.

Nun geht Powalla einen Schritt weiter. Sie gründet mit dem Outfit-Service BOX40 eine Art BahnCard für Mode und bricht dabei mehrere Regeln der Modebranche:

40% Rabatt über das ganze Jahr

Powalla: "Wir fragten unsere Kunden, was Ihnen bei MODOMOTO am wenigsten gefällt und die Antwort war meist: der Preis. Deshalb entschieden wir uns zu einem radikalen Schritt. Bei BOX40 gibt es individuelle Outfit-Boxen mit 40% Rabatt im Vergleich zum übrigen Handel. Und das über das ganze Jahr und nicht nur zu den klassischen Saison-Abverkäufen."

BOX40 kostet Eintritt

Powalla: "BOX40 finanziert sich anders als der klassische Handel. Wir wollen an der Ware nichts verdienen. Dafür gibt es eine Art Eintrittspreis in den Club der Günstig-Shopper, vergleichbar mit der BahnCard. BOX40 berechnet einen Mitgliedsbeitrag von 119 Euro pro Jahr. Der Preis ist so kalkuliert, dass er sich bei den allermeisten Kunden schon mit der ersten Box rechnet. Bereits ab der zweiten Box ist die Einsparung signifikant. Mitglieder können so viele Boxen bestellen wie sie wollen."

Keine hohen Zahlungen an Facebook und Google

Powalla: "In den letzten Jahren haben wir viele Millionen Euro an Google und Facebook gezahlt, um MODOMOTO auf diesen Plattformen zu bewerben. Bei BOX40 fahren wir diese Kampagnen auf ein Minimum zurück und geben die Einsparungen an unsere Mitglieder weiter. Die Idee dahinter: Wir wollen das Produkt so attraktiv machen, dass teures Push-Marketing durch Mundpropaganda ersetzt wird. Und davon profitiert dann eben nicht mehr Marc Zuckerberg, sondern unsere Mitglieder."

Endlich auch für Frauen

Powalla: "Ganz besonders freut mich, dass wir uns mit BOX40 nicht nur für Männer, sondern endlich auch für mich und andere Frauen öffnen. Frauen kaufen im Durchschnitt doppelt so viel Mode wie Männer, haben aber natürlich ihren eigenen Kopf. Das hat uns eine ganz schön lange Zeit der Vorbereitung gekostet. Aber jetzt kann es losgehen."

BOX40 startet am 4. September 2018 mit einer Crowdfunding-Kampagne, bei der die ersten 1.000 Mitglieder einen erheblichen Preisvorteil genießen. Sie können BOX40 schon ab 49 Euro im ersten Jahr testen. Auch der Erwerb einer lebenslangen Mitgliedschaft ist möglich. Ab 4. September 2018 um 8:00 Uhr hier: www.startnext.de/box40

Corinna Powalla, Gründerin und Geschäftsführerin des Internet-Unternehmens Curated Shopping Group und Mutter, prägte 2011 den Begriff CURATED SHOPPING, als sie den Modeversand MODOMOTO erfand und das Prinzip des kuratierten Einkaufens für Männer in Deutschland einführte.

Seit Jahren fordert Corinna Powalla, dass sich der Modehandel der digitalen Realität durch das Erschließen alternativer Vertriebskanäle stellt, bevor er von Google, Facebook oder Amazon aufgefressen wird. Überleben werden nur jene Händler, die auf Kundenbindung im Internet jenseits der Netzgiganten setzen, sagt Powalla.

Powalla will sich aus der Umklammerung von Google und Facebook befreien. Ihr neuer Shoppingclub BOX40 für Männer und Frauen bietet ab sofort Teile aktueller Kollektionen von über 100 bekannten Modemarken mindestens 40% billiger an als der Modehandel im regulären Verkauf. Beispiele: HUGO BOSS; TOM TAILOR. LACOSTE, DIESEL, JOOP etc.

Über die Curated Shopping Group:

Die Curated Shopping Group betreibt drei Marken und ist in 8 Ländern am aktiv: MODOMOTO (Deutschland, Österreich, Schweiz), The Cloakroom (Niederlande, Belgien, Dänemark, Schweden) und Box31 (Frankreich). Alle Anbieter machen es Männern leichter, Mode online einzukaufen. Kunden füllen online einen kurzen Fragebogen aus und bekommen dann einen persönlichen Stylisten zugewiesen. Dieser tritt mit dem Kunden in Kontakt, stellt bei Bedarf neue Outfits zusammen und schickt sie direkt nach Hause. Behalten wird nur, was gefällt. Die Preise sind wie im Laden. Der Styling-Service sowie Hin- und Rückversand sind kostenlos. Das Unternehmen beschäftigt aktuell über 250 Mitarbeiter, die meisten davon Stylisten.

Pressekontakt: Niklas Bolle, Curated Shopping GmbH, Blücherstr. 22, 10961
Berlin. Tel.: +49 160 1527172, E-Mail: press@curated-shopping.com; Website:
http://www.curated-shopping.com/