PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von MediStart | Medizin-Studium im Ausland ohne NC & Wartezeit mehr verpassen.

14.08.2013 – 07:00

MediStart | Medizin-Studium im Ausland ohne NC & Wartezeit

Medizin-Studium im Ausland: Trotz Hochschulstart-Ablehnung im Wintersemester 2013/14 schon studieren!

Düsseldorf/Hamburg/München (ots)

Die Hamburger Agentur "MediStart - Medizin-Studienplätze ohne NC & Wartezeit" verhilft auch abgelehnten Studienplatzbewerbern Medizin und Zahnmedizin zum Studienplatz. Denn an Universitäten im EU-Ausland gibt es auch jetzt noch Studienplätze für deutsche Abiturienten für das kommende Wintersemester. Dort entscheidet dann nicht die Abiturnote, sondern ein Aufnahmetest oder ein Motivationsschreiben über den Studienplatz.

"Wichtig ist aber nicht nur der ausländische Studienplatz, sondern die Rückkehrmöglichkeit an eine deutsche Universität im höheren Semester", sagt Rechtsanwalt Naumann zu Grünberg, der sich auf Hochschulzulassungsrecht spezialisiert hat und an MediStart beteiligt ist. "Denn Ziel ist ja der Quereinstieg in einem oder zwei Jahren." Dieser Quereinstieg gelingt nur, wenn das Medizinische Landesprüfungsamt die ausländische Universität und die dort erworbenen Leistungsnachweise anerkennt. Daher ist Sorgfalt und gute Beratung geboten, bevor man im Ausland einen Studienplatz annimmt. Denn dort sind Studiengebühren fällig, die im Bereich von 5.000 bis 11.000 Euro pro Studienjahr (also für zwei Semester) liegen. "Ich rate daher jedem Auslands-Interessenten raten, sich vorher gut und seriös beraten zu lassen", sagt Rechtsanwalt Naumann zu Grünberg. Dann wird der Studienbeginn im Ausland ein Erfolg - und der Quereinstieg in Deutschland später machbar.

Pressekontakt:

MediStart | Medizin-Studienplätze ohne NC & Wartezeit

Agentur für Studienplätze Medizin, Zahnmedizin & Tiermedizin im
EU-Ausland

MediStart GmbH & Co. KG
Innocentiastraße 23
20144 Hamburg
Telefon: (040) 41495674
eMail: info@medistart.de
www.medistart.de

Ansprechpartner: Rechtsanwalt Dirk Naumann zu Grünberg, Fachanwalt
für Verwaltungsrecht

Original-Content von: MediStart , übermittelt durch news aktuell