Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von deepblue networks AG

20.08.2013 – 11:32

deepblue networks AG

Bundesliga-Vereine im Netz nur Kreisklasse

Hamburg (ots)

Studie untersucht die digitale Mannschaftsaufstellung der deutschen Erstliga-Clubs. Fazit: Der Großteil der Vereine ist nicht bundesligareif. FC Bayern im Netz wie auf dem Platz die Nummer eins, es folgen Borussia Dortmund und Schalke 04. Deutsche Fußball-Clubs schöpfen insgesamt ihr Potenzial im Netz nicht aus.

Müdes Gekicke, unkreatives Spiel, langes Anstehen - So sieht der Fußball-Alltag im Netz aus. Laut einer Untersuchung der Hamburger Kreativagentur deepblue networks spielt der Großteil der 18 Profi-Teams der ersten Fußball-Bundesliga digital in der Kreisklasse.

Lediglich der deutsche Meister FC Bayern München beweist Champions-League-Niveau. Bei den meisten anderen dagegen gilt: Auf dem Platz Top, im Netz Flop.

Überraschungs-Mannschaft der Internet-Saison ist Eintracht Braunschweig. Der Aufsteiger macht gerade im Social-Media-Bereich von sich reden und beweist, dass wenig Budget kein Hindernis sein muss. Bei den Erfolgszahlen auf Facebook und Twitter kann der Liganeuling mit den Großen locker Schritt halten.

Oliver Drost, Managing Creative Director bei deepblue networks, über die digitale Lage der Liga: "Fussballerisch ist die Liga Weltklasse, digital ist sie noch himmelweit vom Champions-League-Niveau entfernt. Da müssen die Vereine und Sponsoren deutlich mehr tun." Die komplette Studie mit allen Informationen und vor allem zugrunde gelegten Parametern für die Bewertung finden Sie unter: http://bundesliga.db-n.com

Pressekontakt:

Oliver Drost, Oliver.Drost@db-n.com, Tel. 040-284088-227

Original-Content von: deepblue networks AG, übermittelt durch news aktuell