Huawei Technologies Deutschland GmbH

Huawei unterstützt die große Quanten-Konferenz von Golem.de

Düsseldorf (ots) - Quantencomputer, Quantennetzwerke und Quantenkommunikation - das Präfix Quanten- steht für Superlative und Zukunftsfähigkeit. Doch was genau verspricht die Technologie tatsächlich und sind Supercomputer besser? Das erklären führende Experten am 23. Juni 2017 in Berlin. Huawei Technologies unterstützt die Konferenz von Deutschlands großem IT-Nachrichtenmagazin Golem.de als Sponsor.

Auf der Konferenz "Die Quanten kommen" erfahren IT-Entscheider und Zukunftsinteressierte kompakt, was sie über Quantentechnologie wissen müssen. Welche Erkenntnisse hat die Quantenmechanik bisher gebracht? Wie weit ist die Entwicklung von Quantencomputern? Was können Quantenalgorithmen und Quantenverschlüsselung? Welchen Herausforderungen sieht sich die Postquantenverschlüsselung gegenüber? Und welche Auswirkungen hat die Technologie auf Branchen wie Logistik, Maschinenbau, Internetwirtschaft oder Pharmazie?

"Huawei arbeitet führend daran, Supercomputer in Deutschland voranzubringen, die wichtigsten Konkurrenten der Quantencomputer. Wir werden auf der Konferenz auch die spannende Frage diskutieren, welches System für die Praxis vielversprechender ist", sagt Golem.de-Chefredakteur Benjamin Sterbenz. Für die Konferenz hat die Redaktion von Golem.de 20 Jahre Expertise im Bereich Wissenschaft und Technik gebündelt.

Heiko Schick, Chief Architect des Advanced Computing & Industry Application Lab von Huawei Technologies, sieht großes Potential für die Technologie: "Quantencomputer haben das Potential, nie dagewesene Rechenleistung bereitzustellen, können exponentiell schneller Befehle ausführen als konventionelle Computer und basieren auf Spitzentechnologie. Ein Durchbruch im Quantencomputerbereich setzt Algorithmen voraus, die in Real-World Szenarien eingesetzt werden können. Diese Technologie wird über traditionelle Computerkonzepte hinausgehen und Berechnungen in Bereichen wie z.B. große Datensätze, Bildanalyse, Mustererkennung und Verschlüsselung beschleunigen."

Als Vortragende konnten internationale Topexperten gewonnen werden, darunter Prof. Dr. Vlatko Vedral von der Universität Oxford und Tracy Northup von der Universität Innsbruck, die den aktuellen Geschwindigkeits-Weltrekord bei Quantencomputern hält. Auch das Silicon Valley ist vertreten: Will Zeng kommt vom Quanten-Startup Rigetti, in das jüngst die bekannten Risikokapitalgeber Andreessen Horowitz investiert haben.

Die Konferenz "Die Quanten kommen" findet am 23. Juni 2017 im Berliner Zoo Palast statt. Auf der Website zu dem Event finden Interessierte das finale Programm, die Biografien der Speaker, Kurzbeschreibungen der Vorträge und den Ticketshop: https://www.golem.de/g20j/

ÜBER HUAWEI

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 180.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 79.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

Pressekontakt:

Patrick Berger
Head of Media Affairs
Tel.: +49 (0)30 39 74 796 101
Email: patrick.berger@huawei.com

Original-Content von: Huawei Technologies Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Huawei Technologies Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: