Eurojackpot

Unfassbare Jackpotphase hält an
Mega-Jackpot von 90 Millionen immer noch zu haben

Mega-Jackpot von 90 Millionen Euro auch kommende immer noch zu haben Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/107909 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Eurojackpot/Bodo Kemper"

Münster (ots) - "Jetzt muss es doch passieren" - das hat sicher ein Großteil der Spielteilnehmer bei der Lotterie Eurojackpot heute Abend gedacht. Aber: Der Jackpot von 90 Millionen Euro wurde erneut nicht geknackt! Der Traum vom großen Gewinn geht somit noch einmal und unglaublicherweise in eine weitere Verlängerung. Damit steht er bei der nächsten Ziehung zum fünften Mal in Folge bei 90 Millionen Euro.

Bei der heutigen Ziehung von Eurojackpot ergaben sich die Gewinnzahlen 1, 5, 7, 9 und 21 sowie den beiden Eurozahlen 3 und 10

Und dass der Mega-Jackpot der ersten Gewinnklasse nicht geknackt wird, heißt noch lange nicht, dass es keine Gewinner und keine Neu-Millionäre gibt. Im Gegenteil! Denn während die Eurojackpot-Spieler weiterhin auf eine Ausschüttung in der ersten Gewinnklasse warten, sorgt der Jackpot im zweiten Gewinnrang mit weiteren stattlichen 23 Millionen Euro für riesige Freude. Gleich 28 Spielteilnehmer teilen sich diese Summe und erhalten jeweils den Betrag von 853.136,90 Euro. Die Spielteilnehmer kommen aus den Ländern Deutschland (11 x), Finnland (6 x), Schweden (2 x), Niederlande (2 x), Spanien, Italien, Slowenien, Dänemark, Tschechische Republik, Slowakei, Polen.

Axel Weber, Sprecher von Eurojackpot, wagt eine Prognose: "Diese Jackpotphase der Lotterie Eurojackpot produziert Millionäre am laufenden Band und unfassbar viele Großgewinner im sechsstelligen Bereich, wie heute Abend. Mit bisher 13 neuen Eurojackpot-Millionären in den letzten 12 Wochen haben wir einen Rekord aufgestellt! Und das Millionäre machen geht ja noch weiter. Auch wenn der 90-Millionen-Jackpot weiter auf einen oder mehrere Gewinner wartet, bin ich optimistisch, dass er noch in diesem Monat geknackt wird und wir somit den Eurojackpot-Europameister noch vor dem Ende der inzwischen eröffneten Fußball-Weltmeisterschaft küren können. Vielleicht sogar schon bei der kommenden Ziehung am 22. Juni?"

An diesem Tag findet dann die 13. Ziehung der laufenden Jackpotphase statt. Damit kommt es zur Einstellung der bisher längsten Jackpotphase seit es mit Eurojackpot losging - und zwar in 2012.

Durch den erneuten Überlauf des Jackpots aus dem ersten in den zweiten Gewinnrang gibt es am 22. Juni (Freitag) erneut einen Doppeljackpot. In der Gewinnklasse 2 warten dann noch einmal 24 Millionen Euro. Mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 1:6 Millionen wieder eine tolle Chance auf einen Millionengewinn oder sechsstelligen Großgewinn, wie die heutige Ziehung belegen konnte.

Der Eurojackpot ist seit Start der Lotterie im Jahr 2012 zum fünften Mal auf die maximale Höhe angewachsen. Im Mai 2015 und Oktober 2016 erzielten Spielteilnehmer aus Tschechien und Deutschland (Baden-Württemberg) jeweils Rekord-Gewinne von 90 Millionen Euro. Zum Jahreswechsel 2016/17 stand der Jackpot ebenfalls beim Höchstbetrag. Gleich fünf Eurojackpot-Spieler teilten sich die 90 Millionen und erhielten pro Person 18 Millionen Euro. Zuletzt war der Eurojackpot im Februar 2018 auf 90 Millionen angewachsen. Hier gewann eine Tippgemeinschaft aus Finnland.

Bis kommenden Freitag (22. Juni 2018) können Tipps in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de abgegeben werden.

Pressekontakt:

WestLotto
Axel Weber
Telefon: 0251-7006-1313
Telefax: 0251-7006-1399
presse@eurojackpot.de
presse.eurojackpot.de
eurojackpot.spiegel.de

Original-Content von: Eurojackpot, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Eurojackpot

Das könnte Sie auch interessieren: