PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von KURZFILMTAG mehr verpassen.

16.12.2020 – 12:03

KURZFILMTAG

#WirKommenZuEuch: das kostenlose Streaming-Angebot des KURZFILMTAGs

#WirKommenZuEuch: das kostenlose Streaming-Angebot des KURZFILMTAGs
  • Bild-Infos
  • Download

Dresden (ots)

Neunter bundesweiter KURZFILMTAG am 21. Dezember 2020 coronakonform mit kostenlosem Streaming-Angebot | Gewinner*innen der Kreativpreise gekürt

Der neunte bundesweite KURZFILMTAG wird überwiegend digital stattfinden. Unter dem Motto "#WirKommenZuEuch" werden in diesem Jahr Tausende den kurzen Film vor allem vor ihren heimischen Bildschirmen oder Leinwänden feiern. Dafür haben die Koordinator*innen der AG Kurzfilm gemeinsam mit einigen Kurzfilm-Verleiher*innen sieben abwechslungsreiche Programme zusammengestellt. Diese sind am 21. Dezember ab 9.00 Uhr 24 Stunden lang kostenfrei auf www.kurzfilmtag.com zu sehen. Daneben wird es weitere Online-Events von verschiedenen Veranstalter*innen geben.Einige wenige geschlossene Veranstaltungen in Kitas, Schulen und Senior*inneneinrichtungen fanden bereits in den letzten Tagen statt. Auch in diesem Jahr wurden drei Kreativpreise vergeben für ausgezeichnete Veranstaltungsideen.

Der KURZFILMTAG ist ein Ereignis für das breite Publikum. In diesem Jahr können wirklich alle in den Genuss von Kurzfilmen kommen. Da öffentliche Veranstaltungen vor Ort kaum möglich sind, wird die heimische Stube zum Kurzfilmkino. "Machen Sie es sich mit einer Tasse Tee oder einem Glas Glühwein gemütlich und suchen Sie sich etwas aus dem vielfältigen Angebot aus", so die Einladung von Jana Cernik, Geschäftsführerin beim Bundesverband Deutscher Kurzfilm (AG Kurzfilm), der den KURZFILMTAG seit 2012 koordiniert. "Gemeinsam mit den Kurzfilm-Verleiher*innen haben wir in den letzten Wochen attraktive Programme für unser KURZFILMTAG-Streaming zusammengestellt. Ich bin überzeugt, dass für alle etwas dabei ist."

Sieben Programme, 49 Filme

Ab 9.00 Uhr stehen am 21. Dezember auf www.kurzfilmtag.com sieben Programme mit insgesamt 49 Filmen für 24 Stunden zum kostenlosen Streaming bereit. Dabei spielt natürlich auch die Spurensuche, der diesjährige thematische Fokus, eine Rolle, etwa in "Auf der Suche", dem Programm der DFFB - Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin oder in "Kurz.Film.Tour. 2020 auf Spurensuche...", einer Auswahl von Nominierten und Prämierten des Deutschen Kurzfilmpreises. Interfilm Berlin präsentiert "Nachbarschaftswahnsinn" in unterschiedlichsten Facetten. Die Jüngsten dürfen sich auf zwei Kurzfilmwundertüten freuen: "Kurzes für Kurze - Ins Netz gegangen" von der Filmakademie Baden-Württemberg und "Mo&Friese unterwegs am Kurzfilmtag" vom Kurzfilm Verleih Hamburg . Die Zusammenstellung "Best of Deutscher Jugendfilmpreis 2020" möchte vom jugendlichen Publikum entdeckt werden. Und das "Senior*innenKino online" vom Kurzfilm Verleih Hamburg blickt sechsmal über den Tellerrand der eigenen Kultur.

Neben dem Streaming-Angebot auf www.kurzfilmtag.com wird es weitere Online-Events von verschiedenen Veranstalter*innen geben (https://kurzfilmtag.com/sendungen-liste.html). Einige wenige geschlossene Veranstaltungen in Kitas, Schulen und Senior*inneneinrichtungen fanden bereits in den letzten Tagen statt.

Kreativpreis "Die 3 Glücklichen"

Ungeachtet des ungewöhnlichen KURZFILMTAG-Jahrgangs dürfen sich drei Veranstalter*innen über den Kreativpreis "Die 3 Glücklichen" freuen. Die Evangelische IGS Wunstorf feiert den Kurzfilm in einer gesamten Schulwoche (14.12.-18.12.20) und zeigt ihrer Schülerschaft eine Auswahl selbstproduzierter Kurzfilme. Ina Jeromin und ihre "Bunte Truhe" in Freiberg hatten die Premiere des mit handgefilzten Schafen von Kindern hergestellten Trickfilms "Kleider machen Schafe" ursprünglich als Veranstaltung vor Ort geplant. Diese wird nun im Zoom-Meeting gefeiert, inklusive Gespräch über die Herstellung der Filzschafe und die Entstehung des Films. Der dritte Kreativpreis geht an das Kurzfilm Festival Hamburg für "Flotter Dreier Wettbewerb 2020". Nachdem das Festival im Juni abgesagt wurde und dann der zweite Lockdown den Nachholtermin vereitelte, findet der Flotte-Dreier-Wettbewerb anlässlich des KURZFILMTAGs vom 18. bis 21. Dezember mit Online-Publikumsabstimmung statt.

Neben einem Preisgeld erhalten alle Prämierten eine Extra-Portion Werbung für ihre besonderen Veranstaltungsideen.

Prominente Unterstützung

Traditionell erfährt der KURZFILMTAG prominente Unterstützung durch mehrere Botschafter*innen. Kriminalpsychologin Lydia Benecke, Fridays-For-Future-Aktivistin Leonie Bremer, die Moderatoren Philipp Walulis und Yared Dibaba sowie Schauspieler Samuel Koch werben in diesem Jahr für den Kurzfilm-Höhepunkt am 21. Dezember.

Bildmaterial:

http://kurzfilmtag.com/presse.html

sowie auf Anfrage!

Infos:

http://kurzfilmtag.com/

Die Botschafter*innen-Clips:

https://kurzfilmtag.com/botschafter.html

Über den KURZFILMTAG

Geboren wurde der KURZFILMTAG 2011 in Frankreich als "Le jour le plus court". Hierzulande gibt es ihn seit 2012. Seitdem wird er von der AG Kurzfilm, dem Bundesverband Deutscher Kurzfilm, koordiniert. Inzwischen feiern auch viele andere Länder den KURZFILMTAG. Schirmherrin der deutschen Ausgabe ist die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Prof. Monika Grütters.

Der neunte deutsche KURZFILMTAG wird gefördert von der Filmförderungsanstalt, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Verwertungsgesellschaft für Nutzungsrechte an Filmwerken mbH, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Thüringer Staatskanzlei, der Sächsischen Staatskanzlei, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, HessenFilm und Medien, nordmedia sowie von Aktion Mensch.

Partner sind ARTE, MDR Kultur, die AG Kino - Gilde deutscher Filmkunsttheater, der Hauptverband Deutscher Filmtheater, der Bundesverband Kommunale Filmarbeit, First Steps, der Bundesverband Jugend und Film, die Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen, die DEFA-Stiftung, interfilm Berlin, die Kurzfilm Agentur Hamburg und Indiekino Berlin.

Pressekontakt:

Stefan Bast
Telefon: 0179 6641580 | E-Mail: presse@kurzfilmtag.com

Original-Content von: KURZFILMTAG, übermittelt durch news aktuell