ZDFinfo

Vom Genusstrinken zum großen Rausch: ZDFinfo Themenvormittag Alkohol

Alkoholtest eines Patienten in der Notaufnahme der Klinik Güstrow/Mecklenburg. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/105413 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDFinfo/ZDF/Thomas Kasper"

Mainz (ots) - Ein Vormittag zum Nüchtern-Werden: Über drei Stunden und mit drei Dokumentationen in Erstausstrahlung informiert ZDFinfo am Dienstag, 13. Oktober 2015, über Alkohol als vermeintliches Lebenselixier. Zum Start klärt "WISO plus" morgens um 8.15 Uhr, was Alkohol denn vor allem ist - Droge, Genussmittel, Forschungsobjekt, Verkaufsschlager oder eben doch auch Heilmittel? Anschließend macht ab 9.00 Uhr die BBC-Dokumentation "Genusstrinken und Komasaufen" deutlich, wie Alkohol wirkt und wie sich vor allem unterschiedliches Trinkverhalten auf Geist und Gesundheit auswirkt.

Der Film schildert das vierwöchige Experiment der Zwillingsbrüder und Ärzte Chris und Xand van Tulleken: Einer der beiden trinkt exzessiv an Wochenenden, der andere konsumiert täglich Alkohol. Mit ihrem Versuch wollen die Brüder klären, ob der gelegentliche Vollrausch wirklich fatalere Folgen zeitigt als der kontinuierliche Genuss. Dabei geht der Film auch der Frage nach, was überhaupt als maßvolles Trinken angesehen werden kann und wann das vertretbare Maß überschritten ist. Wann wird aus dem vermeintlichen Freund Alkohol ein gefährlicher Verführer?

"Ich hab's im Griff - Risiko Alltagsdrogen" lautet im Anschluss um 9.45 Uhr der zweite "WISO plus"-Beitrag an diesem Themenvormittag in ZDFinfo. Daran schließt sich ab 10.30 Uhr die Reportage "Der große Rausch - Unterwegs im Land der Trinker" an, die hinterfragt, warum in Mecklenburg-Vorpommern besonders viele Menschen an den Folgen des Alkoholmissbrauchs sterben. Autor Thomas Kasper begleitet vier Menschen, die versuchen, vom Alkohol loszukommen. Er besucht unter anderem die stationäre Suchthilfe-Einrichtung "SOS-Station" im Dorf Serrahn und trifft in der Klinik Güstrow den Suchtexperten Dr. Stefan Schröder.

https://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFinfo

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDFinfo

Das könnte Sie auch interessieren: