DEUTSCHLAND RUNDET AUF

Mikrospenden haben Gewicht: "Deutschland rundet auf" erreicht Meilenstein von über 8 Mio. Euro Spenden

1.840 Tonnen - so viel würden ungefähr die 800.000.000 Cents wiegen, die von der gemeinnützigen Spendenbewegung "Deutschland rundet auf" seit Start im März 2012 gesammelt worden sind. Das entspricht der Ladung von fast 70 Lkws. Mit dem Spendenstand von Ende Mai 2018 hat Deutschlands größte Spendenbewegung nach Einzelspenden nun einen wichtigen Meilenstein erreicht: Spenden in Höhe von acht Millionen Euro sind bis jetzt zusammengekommen. Dafür hat die Bevölkerung Deutschlands über 171 Mio. Mal gespendet. "Dieser Meilenstein macht greifbar, dass jedes noch so kleine Engagement dazu beiträgt, die Zukunft von Kindern und damit die Perspektiven unserer Gesellschaft positiv zu verändern. Wir können mit den Spenden bereits die Chancen von mehr als 66.000 Kindern und Jugendlichen verbessern", sagt Nina Haensch, Geschäftsführerin von "Deutschland rundet auf".

Um das Aufrunden als gute Gewohnheit in der Bevölkerung zu verbreiten, startet "Deutschland rundet auf" immer wieder Aktionen mit Unterstützung prominenter Botschafterinnen und Botschafter, an denen sich jede und jeder einfach beteiligen kann. Über 140 Prominente haben sich für den guten Zweck schon an die Kassen gesetzt. Aktuell läuft in Zusammenarbeit mit dem "RED NOSE DAY e.V." die "Chancen-WM", bei der Oliver Kahn, Miroslav Klose und weitere Fußballstars für faire Chancen der Kinder und Jugendlichen eintreten. Auf www.chancen-wm.de gibt es einfache Möglichkeiten, sich mit Mikrospenden zu beteiligen.

Der Großteil der Spenden an "Deutschland rundet auf" entsteht so: Kundinnen und Kunden sagen beim Bezahlen an der Kasse teilnehmender Einzelhandelsunternehmen "Aufrunden bitte!". Ihr zu zahlender Betrag für den Einkauf wird auf die nächsten 10 Cent aufgerundet. So werden zum Beispiel aus 3,48 Euro 3,50 Euro. Die Spende in Höhe von zwei Cent geht automatisch an "Deutschland rundet auf". Neu sind die Spendenmodelle für Unternehmen: Arbeitgeber und Belegschaften - allen voran das DAX-Unternehmen Henkel - tragen mit gemeinsamen monatlichen Mikrospenden vom Gehalt bei. Auch Produktspenden, Lizenzpartnerschaften oder Modelle für Online-Shops sind im Angebot.

Alle Spenden leitet "Deutschland rundet auf" zu 100% an besonders wirksame gemeinnützige Projekte weiter, die Bildungs- und Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien verbessern. Dreißig Projekte konnten bereits mit einer Summe von jeweils 200.000 bis 300.000 Euro gefördert werden. Sie schaffen Angebote für alle Altersgruppen - von Familien, die Nachwuchs erwarten, über Babys, Kleinkinder, Kindergarten- und Schulkinder, für Jugendliche und junge Erwachsene, mit und ohne Migrationshintergrund und Fluchterfahrungen. Die Projekte sind an mehr als 3.300 Standorten und Wirkungsstätten in ganz Deutschland aktiv. Einen Überblick gibt die interaktive Förderlandkarte von "Deutschland rundet auf": https://deutschland-rundet-auf.de/projektkarte/.

Alle Projekte haben am Bewerbungsverfahren von "Deutschland rundet auf" teilgenommen, ein dreistufiges Prüfverfahren durchlaufen und das Wirkt-Siegel des unabhängigen Analysehauses "Phineo" erhalten. Die nächste Bewerbungsrunde startet voraussichtlich im August 2018. Erste Informationen finden gemeinnützige Projekte auf der Homepage der Stiftung: https://deutschland-rundet-auf.de/bewerbungsverfahren/

Über "Deutschland rundet auf"

"Deutschland rundet auf" hat das Ziel, faire Chancen für alle Kinder in Deutschland zu schaffen. Die gemeinnützige Spendenbewegung ermöglicht allen Menschen und Unternehmen, sich mit Mikrospenden für sozial benachteiligte Kinder zu engagieren.

Partner von "Deutschland rundet auf"

Bei diesen Unternehmen können Kundinnen und Kunden aufrunden:

Netto Marken-Discount, PENNY, Kaufland, RENO, toom Baumarkt, WITT WEIDEN, BabyOne, bonprix, Jochen Schweizer, inkoop Verbrauchermärkte, TEMMA, EDEKA Möllenkamp, dodenhof, Lebenslust Touristik GmbH (per Telefon oder online)

Weitere Partner sind: Henkel AG & Co. KGaA, Henkelhausen GmbH & Co. KG, Homanit GmbH & Co.KG, Trapo AG, Traporol GmbH, WENKO-WENSELAAR GmbH & Co. KG, Wiesmann Personalisten GmbH, B.B.O.R.S. Kreuznacht Rechtsanwälte, Brabender GmbH & Co. KG, Brabender Technologie GmbH & Co.KG, BFS health finance (Tochterunternehmen der Bertelsmann AG), Ambermedia, Telegärtner Karl Gärtner GmbH, Warth & Klein Grant Thornton

Bildunterschrift: Alle Spenden an "Deutschland rundet auf" kommen zu 100% gemeinnützigen Kinderhilfsprojekten wie "Fußball trifft Kultur" zugute, das gerade ausfinanziert wurde.

Foto: Litcam



Weitere Meldungen: DEUTSCHLAND RUNDET AUF

Das könnte Sie auch interessieren: