ertex solar

Sicherheit am Bau mit allgemein bauaufsichtlich zugelassenen Photovoltaik Paneelen

München/Amstetten (ots) - Seit Beginn 2012 können Architekten und Planer aufgrund der Zulassung der "Ertex Solar VSG" Reihe beim DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) mit entsprechender Planungssicherheit an Photovoltaik Projekte im Bereich Architektur herangehen.

Seit 2004 produziert ertex solar am Standort Amstetten Photovoltaik Paneele in VSG Qualität (Verbundsicherheitsglas). Aufgrund ausführlicher Testreihen und produktionsbegleitender Qualitätskontrollen konnten in der Vergangenheit zahlreiche Projekte durch die sogenannte Zustimmung im Einzelfall realisiert werden. Diese Zustimmungen waren jeweils mit Kosten für die Prüfkörper und die Prüfung selbst verbunden.

Seit Beginn 2012 kann durch die Aufnahme der "Ertex Solar VSG" Reihe in die Bauregelliste des DIBt von absoluter Planungssicherheit für Architekten und Bauherrn gesprochen werden.

Von wesentlicher Bedeutung ist diese Zulassung bei sogenannten Überkopfverglasungen, darunter fallen etwa Atriumverglasungen oder Vordächer. Der zweite große Anwendungsfall findet sich bei absturzsichernden Maßnahmen, wie etwa Fassaden oder Geländer. Die Zulassung beim DIBt bringt einen wesentlichen Vorteil hinsichtlich Qualität und Planungssicherheit. Wie auch bei vielen anderen Bauprodukten verwenden etwa Statiker bei sicherheitsrelevanten Anwendungen hauptsächlich bauaufsichtlich zertifizierte Produkte.

An sogenannte GIPV Projekte (gebäudeintegrierte Photovoltaik) wird ein relativ hoher Qualitätsanspruch auch im Bereich Elektro- bzw. Photovoltaiktechnik gestellt. ertex solar konnte im vergangenen Jahr unterschiedliche Produkte nach den neuesten Vorgaben der IEC Regelungen zertifizieren. ertex solar Kunden stehen somit eine Vielzahl an Materialkombinationen zur Verfügung mit der Sicherheit, dass diese den hohen Qualitätsansprüchen der IEC Norm entsprechen. In einer Präsentationswand, die liebevoll "tibetanische Gebetsmühle" genannt wird, zeigt ertex solar auf der diesjährigen Intersolar in München am Stand Nr. B3.441 die Vielfalt der PV Anwendungen in der Architektur.

Pressekontakt:

ertex solartechnik GmbH
Dipl.-Ing. Dieter Moor
CEO Marketing and Sales
Peter Mitterhofer Straße 4
A-3300 Amstetten
Tel: +43 7472 282 60-612
Mob: +43 664 606 27-612
Fax: +43 7472 28260-629
dieter.moor@ertex-solar.at
www.ertex-solar.at

Original-Content von: ertex solar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ertex solar

Das könnte Sie auch interessieren: