PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von RKW Kompetenzzentrum mehr verpassen.

19.02.2020 – 16:19

RKW Kompetenzzentrum

PM: Die besten Arbeiten aus dem Wettbewerb "Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft" stehen fest!

PM: Die besten Arbeiten aus dem Wettbewerb "Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft" stehen fest!
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Die besten Arbeiten aus dem Wettbewerb "Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft" stehen fest!

Auf der bautec, der Internationalen Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik in Berlin wurden heute zum 19. Mal die Preise im Wettbewerb "Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft" 2020 verliehen.Die Veranstaltung des RKW Kompetenzzentrums unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wurde bereits im Jahr 2002 ins Leben gerufen. Der Wettbewerb wird von Sozialpartnerschaften und Unternehmen aus der Bauwirtschaft mitgetragen und gefördert.

Eschborn, 19. Februar 2020. Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, prämierte die besten Arbeiten rund um die Digitalisierung der Bauwirtschaft in den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Baubetriebswirtschaft sowie Handwerk und Technik. "Was das BMWi am Preis "Auf IT gebaut" so schätzt: Der Wettbewerb trägt zur Nachwuchsförderung und Fachkräftesicherung bei. Er steigert die Attraktivität der Bauwirtschaft. Und: Der Preis wirbt für digitale Lösungen am Bau, die deshalb so wichtig sind, weil nur sie kostensenkend auf das Bauen wirken", so Winkelmeier-Becker.

Dr. Mandy Pastohr, Geschäftsführerin des RKW Kompetenzzentrums, zeichnete das Team vom Institut für Schadensbewertung GmbH für ihre automatisierte Erfassung von Betonrissen in Bodenflächen mit dem Sonderpreis "Startup" aus. Zusätzlich überreichte Dr. Ulrich Klotz, Vorstandsmitglied der Ed. Züblin AG, den Sonderpreis.

Die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger sind:

Im Bereich Architektur

1. Platz: Zhiwei Meng, Technische Universität München
2. Platz: Klaudia Jaskula, Technische Universität München
3. Platz: Serjoscha Benjamin Düring, Bauhaus-Universität Weimar 

Im Bereich Baubetriebswirtschaft

1. Platz: Dennis Pawlowski, Ruhr-Universität Bochum
2. Platz und Sonderpreis Ed. Züblin AG: Lars Hühnken, Technische Universität 
   München
3. Platz: Xia Zhongxin, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Im Bereich Bauingenieurwesen

1. Platz: Jacqueline Rohrmann, Technische Universität München
2. Platz: Patricia Peralta Abadia, Bauhaus-Universität Weimar
3. Platz: Jonas Neukirchen, Ruhr-Universität Bochum

Im Bereich Handwerk und Technik

1. Platz: Das Team von viality space e.K.
2. Platz: Alejandro Machado Nieto und Heiko Micksch, Technisches Berufskolleg 
   Solingen
3. Platz: Frank Peglow, Steinbeisschule Stuttgart, Berufsschule Bau

Weitere Informationen zu den Projekten der Preisträgerinnen und Preisträger in der Anlage.

Am Messestand des RKW Kompetenzzentrums in Halle 4.2, Standnummer 4806, werden die prämierten Arbeiten des Wettbewerbs "Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft" sowie weitere Arbeitsergebnisse präsentiert. Zusätzlich werden die ausgezeichneten Nachwuchstalente und ihre Projekte in der Preisträgerbroschüre 2020 zusammengefasst. Die Broschüre wird voraussichtlich im Mai 2020 erscheinen und kann schon jetzt vorbestellt werden.

Bestellungen und weitere Informationen zum Wettbewerb auf: www.aufitgebaut.de.

Pressekontakt
RKW Kompetenzzentrum
Julia Niles und Sarah Schuppener
Düsseldorfer Str. 40 A
65760 Eschborn
Tel: +49 6196 495-2852 /-2853
presse@rkw.de

Über das RKW Kompetenzzentrum

Das RKW Kompetenzzentrum ist ein gemeinnütziger und neutraler Impuls- und Ratgeber für den deutschen Mittelstand. Sein Angebot richtet sich an Menschen, die ihr etabliertes Unternehmen weiterentwickeln, ebenso wie an jene, die mit eigenen Ideen und Tatkraft ein neues Unternehmen aufbauen wollen. Ziel ist es, kleine und mittlere Unternehmen für Zukunftsthemen zu sensibilisieren und sie dabei zu unterstützen, ihre Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft zu entwickeln, zu erhalten und zu steigern, Strukturen und Geschäftsfelder anzupassen und Beschäftigung zu sichern. Zu den Schwerpunkten "Gründung", "Fachkräfte" und "Innovation" bietet das RKW Kompetenzzentrum praxisnahe und branchenübergreifende Lösungen und Handlungsempfehlungen für aktuelle und zukünftige betriebliche Herausforderungen. Bei der Verbreitung der Ergebnisse vor Ort arbeitet das Kompetenzzentrum mit Sitz in Eschborn eng mit den Expertinnen und Experten in den RKW Landesorganisationen zusammen. Das RKW Kompetenzzentrum wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Weitere Informationen: www.rkw-kompetenzzentrum.de