Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von DPE Deutsche Private Equity GmbH

29.04.2019 – 11:41

DPE Deutsche Private Equity GmbH

DPE investiert in führenden Bauwerksanierer Massenberg

München (ots)

   - Spezialist für hochwertige Bauwerkinstandsetzung (Betonsanierung
     und Korrosionsschutz)
   - DPE stellt Wachstumskapital zur Verfügung, um den Markt für 
     Bauwerkinstandsetzung aktiv zu konsolidieren
   - Ziel: Marktführerschaft in der Bauwerkinstandsetzung durch 
     organisches Wachstum und Zukauf von Wettbewerbern deutlich 
     ausbauen
   - Geschäftsführer Heiner Stahl führt Massenberg auch künftig als 
     maßgeblicher Mitgesellschafter 

DPE Deutsche Private Equity (DPE) übernimmt von sieben Altgesellschaftern die Massenberg GmbH in Essen. Massenberg ist auf Bauwerkinstandsetzung spezialisiert - insbesondere auf Betonsanierung und Korrosionsschutz, einschließlich kathodischem Korrosionsschutz. Das 1906 gegründete Traditionsunternehmen ist mit einer Leistung von über 50 Mio. Euro und mehr als 300 hochqualifizierten Mitarbeitern an acht Standorten das größte unabhängige Fachunternehmen in Deutschland und will kräftig wachsen. Geschäftsführer Heiner Stahl wird das Unternehmen auch künftig als Miteigentümer führen und gemeinsam mit DPE die Wachstums- und Konsolidierungsstrategie umsetzen. Die Transaktion steht noch unter Genehmigungsvorbehalt der zuständigen Wettbewerbsbehörden. Über die Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Vorbild DPE-Portfoliounternehmen Elevion: Umsatzwachstum von 60 Mio. Euro auf 330 Mio. Euro

Massenberg hat unter der Führung von Geschäftsführer Heiner Stahl die Unternehmensleistung seit 2010 mehr als verdoppelt. Die künftige Strategie geht noch einen Schritt weiter: Mit tatkräftiger Unterstützung der DPE soll Massenberg nun auch den Konsolidierungsprozess der Branche aktiv gestalten und gezielt weitere Spezialisten sowie regionale Unternehmen in der Bauwerksanierung übernehmen. Auf diese Weise will DPE die Marktführerschaft Massenbergs in Deutschland langfristig deutlich ausbauen und festigen. Die Wachstumsstrategie orientiert sich an bisherigen Erfolgen der DPE, unter anderem in baunahen Branchen: So wuchs zum Beispiel Elevion (technische Gebäudeausrüstung für Gewerbe und Industrie) mit Hilfe der DPE von einem Umsatzvolumen von 60 Mio. Euro innerhalb von sechs Jahren auf 330 Mio. Euro. Mit Calvias (technische Gebäudeausrüstung im Heizungs-/Klima-/Lüftungsbereich) und Erdo (Dacheindeckung und -isolierung sowie Fassadenbau und Blitzschutz) unterstützt DPE aktuell weitere Wachstumsplattformen in ihrem Beteiligungs-Portfolio.

Anspruchsvolle Projekte, vorbildliches Qualitätsmanagement

Massenberg, mit den Schwerpunkten Betonsanierung und Korrosionsschutz, agiert in einem nachhaltig wachsenden Markt mit einem Volumen von rund 3 Mrd. Euro. Besonders im Segment Parkhäuser und Tiefgaragen sowie hoher Bauwerke und komplexer, technisch anspruchsvoller Projekte hat Massenberg sich einen exzellenten Ruf erarbeitet. "Massenberg verfügt deutschlandweit über beeindruckende Projektreferenzen und aufgrund seines vorbildlichen Qualitätsmanagements über eine außerordentlich zufriedene und sehenswerte Kundenbasis, ein großer Teil davon mit langfristigen Rahmenverträgen", so DPE-Investment-Direktor Mark Suderow. "Hierauf aufbauend möchte DPE das Management bei dem weiteren Ausbau des Geschäftes unterstützen, sowohl in den aktuellen Kernmärkten als auch darüber hinaus. Wir fühlen uns geehrt, das Management bei dieser spannenden Aufgabe begleiten zu dürfen".

Deutlich wachsende Investitionen in Bauwerksanierung erwartet

Heiner Stahl betont: "Unser Ziel ist klar: Wir wollen den unternehmerischen Erfolg der letzten Jahre fortführen und unsere Marktführerschaft deutlich ausbauen. Mit DPE haben wir dafür den optimalen Partner gefunden, der sich in den letzten Monaten gleichermaßen durch fundiertes Industrieverständnis sowie unternehmerisches Denken ausgezeichnet hat. Besonders wichtig war mir, dass DPE als mittelständischer Wachstumsinvestor unseren Mitarbeitern einen hohen Stellenwert beimisst". Die Aussichten sind für Massenberg auch deshalb glänzend, weil mehr als 50 Prozent der Bauwerke aus Beton und Stahl von 1960 bis 1990 aufgrund der geringen Betondeckung in renovierungsbedürftigem Zustand sind. Dazu zählen private Bauwerke wie Parkhäuser, Industrieanlagen und Betonfassaden sowie öffentliche Bauwerke wie Brücken, Kanäle und Schulen. Für die Erhaltung der Substanz in den vergangenen Jahren muss allein der Staat zukünftig deutlich mehr investieren. Heiner Stahl unterstrich, "dass wir alle diese Chancen mit DPE jetzt noch besser nutzen und unser Wachstum beschleunigen können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit".

Offen für Unternehmen, die Teil der Wachstumsstrategie werden wollen

Mark Suderow wies weiter darauf hin, dass Massenberg in einem wachsenden Markt exzellent als Konsolidierungstreiber positioniert sei: "Wir beobachten den Markt bereits seit einigen Jahren. Massenberg passt ideal zu unserer Strategie, Potentiale von gut geführten Unternehmen zu heben, indem wir innerhalb einer attraktiven Branche eine Wachstumsplattform schaffen. Der Markt für Bauwerkinstandsetzung ist angesichts des gesamten Branchenumsatzvolumens heute noch sehr kleinteilig organisiert. Das wollen wir mit Massenberg ändern - im Rahmen von Übernahmen, Nachfolgelösungen, Beteiligungsoptionen oder Partnerschaften. Wir sind offen für Unternehmen aus der Branche, die Teil dieser Wachstumsgeschichte werden möchten und haben bereits einige vielversprechende Gespräche geführt."

Über die Massenberg GmbH:

Die Massenberg ist ein 1906 in Essen gegründetes Traditionsunternehmen mit acht Standorten und über 300 hochqualifizierten Mitarbeitern in Deutschland. Das Unternehmen ist einer der führenden unabhängigen Spezialisten für Bauwerkinstandsetzung im deutschsprachigen Raum. Das Leistungsspektrum reicht von der Betoninstandsetzung über den Korrosionsschutz (inklusive kathodischem Korrosionsschutz) bis hin zu industriellen Malerarbeiten. Das Unternehmen ist marktführend in der Sanierung von Parkhäusern und Tiefgaragen, hohen Bauwerken sowie technisch anspruchsvollen Projekten und weist eine lange Referenzliste erfolgreicher Projekte sowie namhafter Industriekunden auf.

Weitere Informationen zu Massenberg finden Sie unter www.massenberg.de.

Über die DPE Deutsche Private Equity:

Die DPE ist eine unabhängige deutsche Beteiligungsgesellschaft und zählt zu den größten Wachstumskapitalgebern in Deutschland. Sie fokussiert sich dabei auf mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum, die in Branchen tätig sind, die eine langfristig positive Entwicklungsperspektive aufweisen. DPE wurde 2007 gegründet und hat sich seitdem an 26 Unternehmen beteiligt, die über 50 Folgeinvestitionen getätigt haben und heute mehr als 8.000 Mitarbeiter beschäftigen. DPE verwaltet ein Gesamtvermögen von rund 1,2 Mrd. Euro.

Weitere Informationen zu DPE finden Sie unter www.dpe.de.

Medienkontakt:

DPE Deutsche Private Equity Management III GmbH
Tobias M. Weitzel
BSK Becker+Schreiner Kommunikation GmbH
Tel: +49 177 7215 760
Email: weitzel@kommunikation-bsk.de

Original-Content von: DPE Deutsche Private Equity GmbH, übermittelt durch news aktuell