PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Hanseatic Bank mehr verpassen.

13.06.2019 – 10:18

Hanseatic Bank

Zukunft im E-Commerce: Erstmals Ausbildung bei der Hanseatic Bank

Zukunft im E-Commerce: Erstmals Ausbildung bei der Hanseatic Bank
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Zukunft im E-Commerce: Hanseatic Bank bietet erstmals Ausbildung im Bereich Onlinehandel

Die Hanseatic Bank sucht ab sofort motivierte Bewerber für den neuen Ausbildungsberuf zum Kaufmann oder zur Kauffrau im E-Commerce. Der Onlinehandel wächst stetig: Im Jahr 2018 laut dem Handelsverband Deutschland um zehn Prozent. Dementsprechend wachsen sowohl der Bedarf an Fachkräften als auch die Karrierechancen für Berufseinsteiger in diesem Bereich. Mit einer Ausbildung bei der Hanseatic Bank entwickeln sich Azubis innerhalb von drei Jahren zu Spezialisten rund um das Thema Onlinehandel und werden mit viel Engagement auf dem Weg in ihre berufliche Zukunft begleitet.

Die abwechslungsreichen Aufgaben für Kaufleute im E-Commerce bei der Hanseatic Bank erstrecken sich vom Onlinevertrieb der eigenen Bankprodukte über die Konzeption neuer Marketingstrategien bis hin zur Entwicklung innovativer Bezahlfunktionalitäten in Onlineshops von Kooperationspartnern. So werden Auszubildende nicht nur Experten für den eigenen Onlinehandel, sondern erhalten auch fundierte Kenntnisse über unterschiedliche Möglichkeiten von Warenfinanzierungen und Bezahlfunktionen in Onlineshops anderer Unternehmen. Durch die Umstrukturierung der Hanseatic Bank hin zu einer agilen Organisation können sich Interessenten auf eine moderne Arbeitsatmosphäre freuen, in der agile Methoden und eigenverantwortliches Arbeiten vorgelebt werden.

Work-Life-Balance und Weiterbildung

"Für die Suche nach dem perfekten Ausbildungsberuf spielen nicht nur die richtige Branche und vielversprechende Zukunftschancen eine wichtige Rolle", sagt Sandra van Slooten, Stellvertretende Personalleiterin bei der Hanseatic Bank. "Ebenso bedeutend sind ein gutes betriebliches Umfeld und bestmögliche Arbeitsbedingungen. Wir legen großen Wert darauf, unsere Auszubildenden von Anfang an als vollwertige Mitglieder im Unternehmen zu integrieren und das Potenzial jedes Einzelnen durch eine persönliche Betreuung zu fördern."

Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und eine gute Work-Life-Balance werden bei der Hamburger Privatbank großgeschrieben. Das zeigt auch das Ergebnis einer anonymen Mitarbeiterbefragung durch die unabhängige Great Place to Work-Initiative, die der Hanseatic Bank kürzlich die Auszeichnung "Deutschlands beste Arbeitgeber 2019" verliehen hat. Das umfangreiche Gesundheitsmanagement beinhaltet verschiedene Maßnahmen, vom kostenfreien Bio-Obst über unterschiedliche Vorsorgeuntersuchungen bis hin zu einem vielfältigen Sportangebot. Um mobiles Arbeiten zu ermöglichen, erhält jeder Azubi seinen eigenen Laptop und kann so flexibel an unterschiedlichen Arbeitsplätzen oder Standorten arbeiten. Besteht der Wunsch nach einem Auslandspraktikum oder Auslandssemester, unterstützt die Hanseatic Bank diesen gern.

Vielfältiges Ausbildungsangebot

Neben der Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann im E-Commerce bietet die Hanseatic Bank auch die Ausbildungen Kaufmann/-frau im Büromanagement, Fachinformatiker/in Systemintegration und Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung an. Zurzeit beschäftigt das Unternehmen sieben Auszubildende und ist ständig auf der Suche nach motivierten Nachwuchskräften. Zusätzlich können Abiturienten bei der Hanseatic Bank ein duales Studium zum Bachelor of Science in Business Administration an der Hamburg School of Business Administration absolvieren. Derzeit studieren auf diesem Weg sechs duale Studenten bei der Hanseatic Bank. Bei einem guten Ausbildungs- oder Studienabschluss wird die Übernahme in eine Festanstellung garantiert.

Über die Hanseatic Bank GmbH & Co KG

Als Privatbank mit Hauptsitz in Hamburg ist die Hanseatic Bank bundesweit tätig. Gegründet 1969 als Teilzahlungsbank, um das umfangreiche Warenfinanzierungsgeschäft für Kunden des Otto Versands abzuwickeln, wurde sie 1976 zur Vollbank umgewandelt. Im Jahr 2005 übernahm die französische Großbank Société Générale 75 Prozent der Anteile an der Hanseatic Bank, 25 Prozent hält weiterhin die Otto Group. Die Hanseatic Bank hat sich mit den Bereichen Konsumentenkredite, Einlagen, Versicherungen und Factoring auf vier Geschäftsfelder spezialisiert. Besonders mit ihren innovativen Kreditkartenprodukten ermöglicht die Hanseatic Bank ihren Handelspartnern flexible Finanzierungsmodelle für jeden Vertriebsweg und zugleich ein wirksames Mittel zur Kundenbindung.

Weitere Informationen über die Hanseatic Bank erhalten Sie unter https://www.hanseaticbank.de.

Für Rückfragen kontaktieren Sie uns jederzeit gern!

Mit freundlichen Grüßen

Charlotte von Hochberg 
Corporate Communication Manager (MB-CMC)

Hanseatic Bank 
Bramfelder Chaussee 101  .  22177 Hamburg
Tel +49 40 646 03 - 303
Fax +49 40 600096 85 - 303
Charlotte.vonHochberg@hanseaticbank.de
www.hanseaticbank.de
______________________________________________
Hanseatic Bank GmbH & Co KG . 22177 Hamburg . Bramfelder Chaussee 101 . AG
Hamburg HRA 68192
Persönlich haftend: Hanseatic Gesellschaft für Bankbeteiligungen mbH. . AG
Hamburg HRB 12564
Geschäftsführer: Michel Billon, Detlef Zell . Beiratsvorsitzender: Giovanni Luca
Soma
SAVE PAPER - THINK BEFORE YOU PRINT