Berliner Zeitung

Berliner Zeitung: Kommentar zu den jüngsten Entwicklungen im NSU-Prozess:

Berlin (ots) - Es wäre nach allem eine Überraschung, wenn Zschäpe ihnen diesen Wunsch erfüllen würde. Unüberhörbar ist die Forderung aus der Politik wie aus manchen Medien, Zschäpe solle "Reue" zeigen. Doch mit "gezeigter" Reue ist nichts gewonnen, wenn die Reue nicht empfunden wird - das aber kann nur Zschäpe wissen. Dann aber gibt es manche, die nichts sehnlicher wünschen, als dass Zschäpe ihr Schweigen fortsetze und kein Wort zu den Hintergründen der Verbrechen sage. Vermutlich hat der Verfassungsschutz schon lange nicht mehr so ehrlich an ein rechtsstaatliches Gebot geglaubt wie im Fall Zschäpe an das Aussageverweigerungsrecht der Angeklagten.

Pressekontakt:

Berliner Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 (0)30 23 27-61 00
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
bln.blz-cvd@berliner-zeitung.de

Original-Content von: Berliner Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: