PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Bremen mehr verpassen.

26.01.2021 – 12:02

Universität Bremen

Seniorenstudium: Programm für die vorlesungsfreie Zeit jetzt online

Seniorenstudium: Programm für die vorlesungsfreie Zeit jetzt online
  • Bild-Infos
  • Download

Seniorenstudium: Programm für die vorlesungsfreie Zeit jetzt online

Seit dem Frühjahr 2020 findet das Seniorenstudium der Universität Bremen online statt. Über 650 Seniorinnen und Senioren studieren schon per Video-Konferenz und Lernplattform. Am 17. Februar 2021 startet nun das digitale Vortragsprogramm für die vorlesungsfreie Zeit. Zum vielfältigen Angebot gehören die schönen Künste wie Musik, Kunst und Literatur ebenso wie Geschichte und Naturwissenschaft. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Jaroslaw Wasik, der das Seniorenstudium an der Universität Bremen koordiniert, machte mit seinen Mitarbeiterinnen aus der Not eine Tugend, als wegen der Corona-Pandemie keine Präsenzveranstaltungen mehr möglich waren. „Niemand soll gerade jetzt auf aktives Studieren verzichten müssen“, betont er. Deshalb wird seit März 2020 eine Vielzahl von Veranstaltungen online angeboten. „Viele der älteren Studierenden haben das wahrgenommen“, freut sich der Programmkoordinator.

Vorträge in der vorlesungsfreien Zeit ebenfalls digital

Auch das am 17. Februar 2021 startende Vortragsprogramm, das immer in der vorlesungsfreien Zeit stattfindet, setzt nun auf Online-Veranstaltungen. Wer noch keine Erfahrung mit Online-Unterricht und dem Umgang mit Videokonferenzen hat, erhält Unterstützung. Erfahrene Studierende helfen den Seniorinnen und Senioren individuell auf dem Weg vom analogen zum digitalen Studieren.

„Die Umstellung auf Onlinestudium ist für uns mehr als eine Notmaßnahme“, sagt Wasik. „Sie bietet die Chance für eine Neuorientierung und Erweiterung der Angebote und Lernformen – gerade auch für diejenigen, die bisher nicht alle Möglichkeiten ausschöpfen konnten.“ Zum Beispiel für Seniorinnen und Senioren, denen der Weg an die Universität zu weit war. Oder auch für mobilitätseingeschränkte Seniorenstudierende. Sie können jetzt einfach den Computer einschalten und an Uni-Veranstaltungen teilnehmen.

Weitere Informationen:

www.uni-bremen.de/senioren

www.uni-bremen.de

Fragen beantwortet:

Jaroslaw Wasik

Akademie für Weiterbildung

Universität Bremen

Telefon: +49 421 218-61616

Email:senioren@uni-bremen.de

Universität Bremen
Hochschulkommunikation und -marketing
Telefon: +49 421 218-60150
E-Mail: presse@uni-bremen.de

Über die Universität Bremen:
Leistungsstark, vielfältig, reformbereit und kooperativ – das ist die Universität Bremen. Rund 23.000 Menschen lernen, lehren, forschen und arbeiten auf dem internationalen Campus. Ihr gemeinsames Ziel ist es, einen Beitrag für die Weiterentwicklung der Gesellschaft zu leisten. Mit gut 100 Studiengängen ist das Fächerangebot der Universität breit aufgestellt. Als eine der führenden europäischen Forschungsuniversitäten pflegt sie enge Kooperationen mit Universitäten und Forschungseinrichtungen weltweit. Gemeinsam mit neun jungen Universitäten und vier assoziierten Mitgliedern aus dem Hochschul-, Nichtregierungs- und privaten Bereich gestaltet die Universität Bremen in den nächsten Jahren eine der ersten Europäischen Universitäten. Das Netzwerk YUFE – Young Universities for the Future of Europe wird von der EU-Kommission gefördert. In der Region ist die Universität Bremen Teil der U Bremen Research Alliance. Die Kompetenz und Dynamik der Universität haben zahlreiche Unternehmen in den Technologiepark rund um den Campus gelockt. Dadurch ist ein bundesweit bedeutender Innovations-Standort entstanden – mit der Universität Bremen im Mittelpunkt.



 
Weitere Storys: Universität Bremen
Weitere Storys: Universität Bremen