Polizei Düren

POL-DN: 07032205 Nächtlicher Wohnhausbrand

    Aldenhoven (ots) - Noch viel Glück im Unglück hatte in der Nacht zum Donnerstag eine dreiköpfige Familie in der Ortschaft Engelsdorf, die ein brennendes Haus gerade noch rechtzeitig verlassen konnte.

    Gegen 03.15 Uhr war eine 47 Jahre alte Bewohnerin des freistehenden Einfamilienhauses in der Straße "Auf dem Kamp" durch Geräusche aus dem Schlaf gerissen worden. Als die Frau dann Rauch wahrnahm, weckte sie ihre beiden neun und elf Jahre alten Kinder und lief mit diesen hinaus ins Freie. Die eingesetzten Feuerwehren aus Aldenhoven und Jülich konnten den Brand ablöschen. Die Ermittlungen zur Ursache des Feuers, dessen Brandherd vermutlich im Heizungsraum des Hauses liegt, dauern derzeit an.

    Die beiden Mädchen hatten eine kurze Zeit Rauch eingeatmet und wurden nach notärztlicher Erstbehandlung am Einsatzort in ein Krankenhaus verbracht, wo sie zur Beobachtung verblieben. Die Höhe des Gebäudeschadens wird auf mindestens 25.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: