Polizei Düren

POL-DN: 07010203 Flammen kamen aus dem Gasofen

    Langerwehe (ots) - Die Ermittlungen nach der Brandursache in einem Reihenhaus in Langerwehe sind abgeschlossen. Das Feuer ist demnach auf ein fahrlässiges Verhalten der Hausbesitzerin zurückzuführen.

    An den Folgen eines am Silvesterabend ausgebrochenen Brandes (s. Pressemeldungen vom 1. Januar 2007) und der dabei entstandenen starken Rauchentwicklung waren ein 53 Jahre alter Mann verstorben und die 65-jährige Besitzerin des Hauses verletzt worden. Dadurch war bei ihr eine kurzzeitige stationäre Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich geworden.

    Die kriminalpolizeilichen Tätigkeiten in dem Brandobjekt schlossen
sich am Neujahrstag zeitnah an die Beendigung der Löscharbeiten der
Feuerwehr an. Sie ergaben, dass die Flammen ausgehend von einem
Gasofen in einem Raum im Untergeschoss des Hauses auf das dortige
Inventar übergegriffen hatten. Dazu war es offenbar gekommen, weil
die alkoholisierte                                                                 Frau durch
eine Fehlbehandlung an der Gasflasche das Feuer ausgelöst hatte.

    Die Tatverdächtige befindet sich derzeit zur Weiterbehandlung in einem psychiatrischen Krankenhaus.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: