Polizei Düren

POL-DN: 06081006 Ölspur auf der Fahrbahn

    Nideggen (ots) - Am Mittwochabend ereignete sich auf der Serpentinenstrecke zwischen den Ortschaften Schmidt und Brück ein Verkehrsunfall, bei dem sich vier Personen glücklicherweise nur leichte Verletzungen zuzogen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 11.000 Euro geschätzt.

    Gegen 18.00 Uhr befuhr ein 46 Jahre alter niederländischer Staatsangehöriger mit seinem Pkw die L 246 von Schmidt in Fahrtrichtung Brück. Im Scheitelpunkt einer Rechtskurve verlor er auf der regennassen Fahrbahn, auf der sich nach den Feststellungen der Polizei zusätzlich eine Ölspur befand, die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte auf den Gegenfahrstreifen. Hier kollidierte er mit dem Wagen eines bergan fahrenden 30-jährigen Nideggeners. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des Einheimischen zurück geschleudert und kam im angrenzenden Böschungsbereich zum Stillstand.

    Bei der Kollision erlitten die drei im Fahrzeug des Niederländers mit fahrenden zwei, vier und sieben Jahre alten Kinder einen Schock. Die Siebenjährige trug genau wieder der 30-Jährige zusätzlich eine leichte Kopfprellung davon. Während die Kinder zu einer ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten, wollte der Autofahrer sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

    Die an der Unfallstelle tätigen Polizeibeamten veranlassten das Abstreuen der Ölspur und das Reinigen der Fahrbahn durch die Freiwillige Feuerwehr Nideggen. Für die Bergung der Unfallfahrzeuge und die Dauer der Unfallaufnahme musste die L 246 für etwa eine Stunde gesperrt werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: