Polizei Düren

POL-DN: 06080408 Fahrerin erlitt Schock

    Langerwehe (ots) - Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Eifelstraße in der Ortschaft Merode zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei Autos beteiligt waren. Eine 61 Jahre alte Pkw-Führerin aus Düren wurde dabei leicht verletzt und musste von einer RTW-Besatzung an der Unfallstelle betreut werden. Ein sich anschließender Krankenhausaufenthalt war jedoch nicht erforderlich.

    Die Frau hatte gegen 17.00 Uhr mit ihrem Pkw die D'horner Straße in Fahrtrichtung der bevorrechtigten Eifelstraße befahren. An der Einmündung hielt sie ihr Fahrzeug kurz an und bog danach nach rechts in die Eifelstraße ein. Dabei beachtete sie aber nicht die Vorfahrt eines 38-jährigen Mannes aus Düren, der die Eifelstraße mit seinem Wagen in Richtung Langerwehe benutzte. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge erlitt die Dürenerin einen Schock. Das Auto des Mannes landete auf einer bepflanzten Verkehrsinsel. Der verursachte Sachschaden wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt.

    Beide Unfallfahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Da Betriebsstoffe aus ihnen ausgelaufen waren, wurde die Feuerwehr Langerwehe zum Abstreuen der Fahrbahn eingesetzt. Außerdem musste sie einen beim Unfall beschädigten Baum absägen und entsorgen.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: