Polizei Düren

POL-DN: 06022106 BTM in der Tasche

    Düren (ots) - Die Polizei hat in der Nacht zum Dienstag bei einer Fahrzeugkontrolle mehrere Tütchen mit verbotenen Substanzen sichergestellt. Gegen die zwei Autoinsassen wurden Strafverfahren eingeleitet.

    Um 01.20 Uhr wurde ein 26-jähriger Pkw-Fahrer aus Düren auf der Euskirchener Straße im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Bereits beim Ansprechen des Fahrzeugführers wurden die Polizisten auf den aus dem Innenraum strömenden Betäubungsmittelgeruch aufmerksam. Zudem ergaben sich bei dem Fahrer typische körperliche Anzeichen für vorausgegangenen Drogenkonsum. Dem 26-Jährigen wurde nicht nur die Weiterfahrt untersagt. Er musste auch zur fälligen Blutprobenentnahme mit auf die Wache genommen werden. Als sein Beifahrer, ein 20 Jahre alter Mann aus Düren, erkannte, dass die bevorstehende Durchsuchung zur Auffindung von Betäubungsmitteln auch ihn betreffen könnte, kam er der Entdeckung zuvor. Er zog insgesamt elf Tütchen mit verdächtigen Substanzen, bei denen es sich nach ersten Feststellungen um Marihuana handelt, aus seiner Jackentasche und übergab sie freiwillig an die Polizei.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: