Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: 5 Verletzte bei Unfall in Langenfeld -1905024-

Mettmann (ots) - Am Samstag, 04.05.19, kam es in den frühen Morgenstunden in Langenfeld-Richrath zu einem ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

06.02.2006 – 12:38

Polizei Düren

POL-DN: 06020603 Einbrecher hinterließen Spuren im Schnee

    Kreuzau (ots)

Die Polizei wurde am Freitag und Samstag zu zwei Einbrüchen in die Ortschaft Winden gerufen. Bisher unbekannte Täter waren in Wohnhäuser eingedrungen und hatten Bargeld gestohlen.

    Am Freitag, in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 19.45 Uhr, hebelten möglicherweise zwei Täter ein Fenster an einem Wohnhaus in der Straße "Im Richelnberg" auf. Im Hausinnern öffneten und durchsuchten sie verschiedene Behältnisse. Sie fanden Briefumschläge, in denen sich kleinere Bargeldbeträge in ausländischen Währungen befanden. Im Hof des Anwesens erkannten die zur Spurensicherung eingesetzten Polizeibeamten zwei verschiedene Schuhprofilabdrücke im Schnee.

    Wahrscheinlich zur gleichen Zeit wurde in ein weiteres in der Nachbarschaft befindliches Haus eingebrochen. Die Straftat wurde aber erst am Samstagnachmittag entdeckt, weil die Hausbewohnerin zur Tatzeit nicht zu Hause war. Auch hier wurden Schränke und Behältnisse durchsucht. Zu den entwendeten Gegenständen liegen noch keine Informationen vor.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 22/950-460 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung