Polizei Düren

POL-DN: 05121606 "Jeden Tag eine gute Tat"

    Aldenhoven (ots) - Unter diesem Motto waren am Donnerstag zwei junge Pfadfinderinnen in Siersdorf aktiv. Die beiden 10 Jahre alten Mädchen hatten den entscheidenden Hinweis für eine Autobesitzerin und die Polizei parat, um eine Unfallflucht aufzuklären.

    Gegen 16.20 Uhr hielten sich die "Wölflinge" auf dem Parkplatz vor dem Jugendheim in der Straße "Im Schleidener Thal" auf. Dabei beobachteten sie einen Autofahrer, der mit der hinteren Stoßstange gegen die Beifahrertür eines geparkten Wagens gestoßen war. Obwohl dabei ein deutlicher Fremdschaden in geschätzter Höhe von 1.000 Euro am Pkw entstanden war, setzte der Verursacher seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Pfadfinderinnen überlegten nicht lange, sondern setzten zunächst die im Jugendheim aufhältige Fahrzeugbenutzerin über ihre Beobachtung in Kenntnis. Nachdem einige Zeit später der Unfallflüchtige, ein 55-Jähriger aus Aldenhoven, zum Jugendheim zurück gekehrt war, wollte er von einer Beteiligung nichts wissen. An einer Regulierung des Schadens war er nicht interessiert. Auch als die Polizei hinzu kam und den Mann zur Rede stellte, standen die Mädchen als Zeuginnen zur Verfügung. Jetzt ermittelt die Polizei wegen einer Straftat gegen den Aldenhovener, der keine Angaben zum Sachverhalt machen wollte.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: