Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

13.12.2005 – 12:25

Polizei Düren

POL-DN: 05121306 Landwirtschaftlicher Zug als Unfallverursacher ?

    Titz (ots)

Etwa 12.000 Euro Sachschaden verursachte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer am Montagabend an zwei geparkten Autos. Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem Unfallflüchtigen aufgenommen.

    Zwei Fahrzeughalter hatten ihre Fahrzeuge auf dem Parkstreifen in der Landstraße in der Nähe einer Querungshilfe für Fußgänger abgestellt. Gegen 18.00 Uhr bemerkten sie, dass ihre Autos über die gesamte zur Straße hin zeigende Wagenseite offenbar von einem nicht bekannten Fahrzeug zerkratzt und zerbeult worden waren. Außerdem waren die Fahrzeugspiegel abgerissen.

    Bei der Unfallaufnahme stellten die hinzu gerufenen Polizeibeamten fest, dass im Bereich der Unfallstelle frische Fahrbahnverschmutzungen vorhanden waren, die offensichtlich von einem landwirtschaftlichen Fahrzeug hinterlassen worden waren. Teilweise lagen auch noch geerntete Maisblätter auf der Straße. An den beschädigten Pkw fanden sie rote und blaue Fremdfarbe.

    Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher abgeben kann, wird gebeten, sich fernmündlich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die zuständige Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 zu wenden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung