Polizei Düren

POL-DN: 05101704 Mit Flaschen und Steinen geworfen

    Jülich (ots) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen wurde am Samstagabend am Bahnhofsvorplatz eine 14-Jährige aus Jülich durch einen Steinwurf verletzt.

    Kurz vor 21.00 Uhr wurde die Leitstelle der Polizei fernmündlich von einer Zeugin darüber informiert, dass sie und ihre Freunde von mehreren Personen mit Gegenständen beworfen würden. Die Polizeiinspektion Jülich entsandte daraufhin mehrere Einsatzmittel zum angegebenen Ort. Dort machten eine 16-Jährige aus Niederzier, ein 17-Jähriger aus Eschweiler und ein 14 Jahre altes Mädchen aus Jülich den Beamten gegenüber Angaben darüber, dass sie aus einer größeren Personengruppe heraus mit Flaschen und Steinen beworfen worden seien. Die 14-Jährige wurde dadurch leicht am Arm verletzt.

    Obwohl sich einige der Tatverdächtigen bereits entfernt hatten, stellten die Polizisten die Personalien von insgesamt acht Beschuldigten im Alter zwischen 14 und 19 Jahren fest, die an den Würfen beteiligt gewesen sein sollen.

    Gegen sie wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Zudem erhielten sie einen Platzverweis.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: