Polizei Düren

POL-DN: 05081205 Junge Diebe im Hallenbad gestellt

    Jülich (ots) - Nachdem sich erst am vergangenen Wochenende mehrere Diebstahlsdelikte im Hallenbad ereignet hatten (s. Pressebericht vom 08. August 2005), kam es am Donnerstagnachmittag erneut zu einem Diebstahl. Als Tatverdächtige wurden zwei Kinder festgestellt.

    Gegen 15.30 Uhr hatte eine 55-jährige Besucherin des Bades ihren Rucksack an den Rand des Schwimmbeckens gestellt, während sie sich selbst im Wasser aufhielt. Die Frau konnte dann beobachten, dass eine Hand aus dem Durchgang zu den Umkleidekabinen nach ihrem Rucksack griff und diesen in die Umkleiden zog. Die Geschädigte verließ daraufhin das Becken, konnte aber im Kabinenbereich weder ihren Rucksack noch Personen feststellen. Die Geschädigte informierte sofort den Bademeister, der den Umkleidebereich durchsuchte. Bereits nach kurzer Zeit wurde er auf Geräusche aus einer Kabine aufmerksam. Dann sah er zwei Kinder aus der Umkleide kommen und in Richtung Ausgang laufen. Der Bademeister konnte die beiden Flüchtigen noch im Hallenbad stellen. Sie händigten ihm eine Schachtel Zigaretten und 20 Euro aus, die sie zuvor in der Kabine aus dem gestohlenen Rucksack entnommen hatten.

    Die hinzu gerufene Polizei nahm die beiden in Jülich wohnhaften zehn und 13 Jahre alten Jungen mit zur Dienststelle. Ob die Beiden auch für die vor kurzem angezeigten Diebstähle im Hallenbad in Frage kommen, ist Gegenstand weiter andauernder Ermittlungen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie ihren Erziehungsberechtigten übergeben.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: