Polizei Düren

POL-DN: 0505099 Bewaffneter Täter raubte Wohnmobil

    Düren (ots) - Jülich - Am Montag ereignete sich in der Jülicher Innenstadt ein Delikt zum Nachteil eines 63-jährigen Mannes, dessen Hintergrund derzeit Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen ist.

    Nach bislang vorliegenden Erkenntnissen trat gegen 13.10 Uhr ein 36 Jahre alter Tatverdächtiger in Begleitung einer Frau auf der Römerstraße an das Wohnmobil des 63-Jährigen heran und nötigte den Mann unter Vorhalt einer Waffe, das Fahrzeug zu verlassen. Im Fahrzeug verblieb eine 22-jährige Frau, deren Onkel der Tatverdächtige ist. Bei der Begleitperson des Täters handelte es sich nach bisherigen Erkenntnissen um die Mutter der 22-Jährigen. Anschließend fuhr der 36-Jährige mit den beiden Frauen im Wohnmobil davon. Alle Beteiligten sind türkischer Abstammung.

    Der geschädigte 63-Jährige erstattete nach dem Geschehen Anzeige bei der Polizei. Seinen Angaben zufolge ist er nach islamischem Recht mit der 22-Jährigen verheiratet.

    Im Rahmen einer sofort veranlassten Fahndung wurde das Wohnmobil kurz nach 14.00 Uhr in der Kölnstraße verlassen aufgefunden. Der Aufenthaltsort der 22-Jährigen war zunächst ungeklärt. Es stand weiterhin nicht fest, ob sie gegen ihren Willen durch den 36- Jährigen und ihre Mutter festgehalten wurde.

    Die daraufhin durchgeführten intensiven Fahndungs- und Ermittlungstätigkeiten der Polizei führten gegen 18.00 Uhr zur Feststellung des Aufenthaltsortes der 22 Jahre alten Frau und der Tatverdächtigen, die derzeit zu den genauen Umständen des Delikts bei der Polizei vernommen werden.

    Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: