Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

23.07.2004 – 12:01

Polizei Düren

POL-DN: 0407231 Fahndung mit Phantombild nach Sexualtäter

  • Bild-Infos
  • Download

    Düren (ots)

Düren - Die Polizei ist auf der Suche nach einem jugendlichen Tatverdächtigen, der in zwei Fällen sexuelle Belästigungen zum Nachteil von zwei verschiedenen Frauen verübte. Mit Hilfe der beiden Geschädigten und weiterer Zeugen wurde jetzt ein Phantombild des Täters vom Landeskriminalamt NRW erstellt.

    Eine 28-jährige Frau aus Düren wurde am Sonntag, 27.06.2004, in den Nachmittagsstunden von einem Jugendlichen auf der Dechant-Vaßen- Straße angegriffen und unsittlich berührt. Als die Frau um Hilfe schrie, wurde ein Zeuge auf den Vorfall aufmerksam. Er verfolgte den flüchtigen Täter, konnte ihn aber nicht festhalten (s. Pressebericht vom 28.06.2004). Am Montag, 19.07.2004, benutzte eine 22 Jahre alte Frau aus Düren gegen 13.15 Uhr einen Fußweg zwischen der Cranachstraße und dem Dirichletweg. Dort wurde sie ebenfalls von einem jungen Mann in Scham verletzender Weise angefasst. Nach der Tat flüchtete der Täter in Richtung Cranachberg.

    Die von den Geschädigten abgegebene Personenbeschreibung des Täters ist übereinstimmend. Der tatverdächtige Jugendliche wird als etwa 13 bis 16 Jahre alt und etwa 160 bis 170 cm groß beschrieben. Er hat eine schlanke Figur und dunkles, gegeltes Haar. Seine Bekleidung bestand aus einem auffallend leuchtend roten T-Shirt und einer Jeanshose.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren